CDU wählt Helmut Diegel zum Landtagskandidaten

Anzeige
Die Delegiertenversammlung der CDU Hagen wählte jetzt Helmut Diegel zum Landtagskandidaten. (Foto: CDU)
Die Delegiertenversammlung der CDU Hagen wählte jetzt Helmut Diegel zum Landtagskandidaten für den Wahlkreis 103. Auf genau 82 Prozent der Stimmen kann der Kandidat nun bauen und hat damit ein respektables Ergebnis eingefahren.
Nach Begrüßung und Eröffnung durch den Kreisvorsitzenden Christoph Purps gab Cemile Giosouf MdB ein Statement sowohl zu ihrer persönlichen Situation ab, als auch einen kurzen Anriss zur Landespolitik.
Dr. Peter Krauss-Hoffmann schilderte, ebenfalls in Kürze, das Auswahlverfahren des Kandidaten.
Helmut Diegel nannte in seiner Antrittsrede vor allem drei zentrale Themen, die es in Nordrhein-Westfalen dringend zu reformieren gelte: Wirtschafts-, Innen- und Schulpolitik. Als ausgewiesener Finanzexperte (ehemaliger finanzpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Regierungspräsident und Hauptgeschäftsführer IHK Mittleres Ruhrgebiet) stellte er die Frage, wohin nicht eingeplante Mehreinnahmen im Landeshaushalt von rund 40 Milliarden Euro in den vergangenen sieben Jahren verschwunden seien.
Die CDU Hagen freut sich, mit Helmut Diegel einen erfahrenen Mann nach Düsseldorf zu entsenden, der Hagen bereits in den Jahren 1985 bis 2005 erfolgreich vertreten hat.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.