Der faire Einkaufsführer geht online

Anzeige
Bei der jüngsten Auszeichnung wurde die Stadt von den Mitgliedern der Steuerungsgruppe Fairtrade Town Hagen, Ingrid Klatte (Verbraucherzentrale), Raphael Gehrmann (Dekanat Hagen-Witten und Ulrich Korfluer (Allerwelthaus) vertreten.

Mit Unterstützung durch die Stadt Hagen ist jetzt ein Online-Einkaufsführer erstellt worden, der einen Überblick gibt, in welchen Geschäften Fairtrade-Produkte erhältlich sind, in welchen gastronomischen Betrieben fair gehandelte Zutaten benutzt werden und in welchen Schulen, Kirchengemeinden und anderen Institutionen der Faire Handel unterstützt wird.

Im September 2015 wurde die Stadt Hagen erneut als Fairtrade Town zertifiziert und hat damit unter Beweis gestellt, dass sie sich der Mitverantwortung für die globalen Lebensbedingungen und einer zukunftsfähigen Entwicklung stellt.
Fairtrade-Towns fördern gezielt den Fairen Handel auf kommunaler Ebene und sind das Ergebnis einer erfolgreichen Vernetzung von Personen aus Zivilgesellschaft, Politik und Wirtschaft, die sich für den Fairen Handel in ihrer Heimat stark machen. Um den Titel Fairtrade-Town führen zu dürfen, müssen sich Hagener unter anderem in Einzelhandelsgeschäften, Gastronomiebetrieben, Vereinen, Schulen und Kirchengemeinden für den Fairen Handel engagieren, über fair gehandelte Produkte informieren, sie anbieten und verwenden.
Der neue Fairtrade-Einkaufsführer ist zugänglich über das Online-Portal der Stadt. Java muss installiert sein!

Link zum Einkaufsführer
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.