Desaster der NPD in Haspe

Anzeige
Am Samstag um 11 Uhr kam eine kleine Gruppe der NPD zu einer Kundgebung nach Haspe. Es waren acht Sympathisanten dieser Partei. Im Gegenzug waren ca. 20 Gegendemonstranten in der Voerderstr.
Die Bewohner die sich auch eingefunden hatten, gaben ihr bestes das die NPD mit ihren Sprüchen nicht so zum Zug kam.
Die Gegendemonstranten gaben ihr bestes. Zuspruch bekam die NPD von niemand in der Fußgängerzone. So entschieden sie sich dort ihr Auto zu packen und weiter nach Witten zu reisen.
Ein kleiner Zwischenfall war jedoch als sich zwei Gegendemonstranten sich provoziert gefühlt haben und die Sympathisanten der NPD diese wegschubsten. Die Polizei griff sich natürlich die Gegendemonstranten und nicht den von der NPD.
Hagen gibt der rechten Szene keine Möglichkeit sich hier festzusetzen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.