*Erinnerung an Guernica*

Anzeige
"Guernica" - Pablo Picasso, 1937 Öl auf Leinwand 349 × 777 cm
Heute am 26. April ist der 80. Jahrestag des Luftangriffs auf Guernica (baskisch Gernika) durch deutsche Kampfflugzeuge der Legion Condor während des spanischen Bürgerkrieges im Baskenland. Die Legion Condor war für den Hauptteil des Bombardements verantwortlich, das italienische Corpo Truppe Volontarie war an der Operation beteiligt. Die Bewohner der spanische Stadt wurden an diesem Tag völlig überrascht und waren dem Angriff schutzlos ausgeliefert.
Es gibt nur noch wenige Überlebende, die sich erinnern. Nach all den Jahren will Gernika eine Stadt des Friedens sein. Gästen aus aller Welt und Nachfahren der Bomberpiloten trafen sich heute aus diesem Anlass mit Überlebenden in Guernika, um zum Frieden und zur Versöhnung aufzurufen.

Eines der berühmtesten Werke Pablo Picassos ist das Gemälde "Guernica".
Es entstand 1937 als Reaktion auf die Zerstörung Stadt.

Pablo Picasso stellte den Tod und den Schmerz, das Leid der Menschen, die durch Gewalt und Chaos zerrissen wurden, dar. "Es ist ein Abbild einer erschütterten Seele." Betont in der Komposition sind die Hauptelemente ein Gored Pferd, ein Stier und eine Flamme. Rückschlüsse auf den einhergehenden Entstehungsprozess des Werkes sowie die Bedeutung einzelner Motive lassen sich vor allem wegen der erhaltenen 46 Einzelstudien und der fotografischen Dokumentation von Dora Maar (Picassos derzeitige Lebensgefährtin) ziehen.

Die Einstellung des Künstlers gegenüber der Zerstörung der Stadt im Zuge des spanischen Bürgerkrieges, ist auch heute noch ein allgemeingültiges Statement gegen Gewalt und Krieg.

Picasso äußerte sich zu seiner künstlerischen Haltung so:
„Es ist mein Wunsch, Sie daran zu erinnern, dass ich stets davon überzeugt war und noch immer davon überzeugt bin, dass ein Künstler, der mit geistigen Werten lebt und umgeht, angesichts eines Konflikts, in dem die höchsten Werte der Humanität und Zivilisation auf dem Spiel stehen, sich nicht gleichgültig verhalten kann.“ (Picasso Dezember 1937)

Eine Nachbildung des Gemäldes auf Fliesen als Wandbild in Originalgröße befindet sich in der Stadt Gernika.
Das Original ist zusammen mit einer umfangreichen Sammlung von Skizzen im Museo Reina Sofía in Madrid aufbewahrt.
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentare
8.077
Helmut Feldhaus aus Rheinberg | 27.04.2017 | 00:34  
5.854
Carmen Harms aus Hagen | 27.04.2017 | 04:46  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.