Hagener Grüne diskutieren Tierschutz

Anzeige

Am Mittwoch haben die Hagener Grünen die Grenzen und Möglichkeiten des kommunalen Tierschutzes erörtert.

Als fachkundige Experten waren Martin-Sebastian Abel (MdL Bündnis 90/Die Grünen), Dr. Ralf-Rainer Braun (Leiter Umweltamt), Birgit Ganskow (Vorsitzende Tierschutzverein) und Hildegund Kingreen (Bündnis 90/Die Grünen) eingeladen. Besonders beeindruckt hat das zeitliche und finanzielle Engagement welches der Tierschutzverein zum Betrieb und Erhalt des Hagener Tierheims beisteuert. Trotz schwieriger rechtlicher und finanzieller Rahmenbedingungen konnten im Laufe des Abends konkrete Vorhaben entwickelt werden die von den Hagener Grünen gemeinsam mit dem Tierschutzverein angegangen werden.
Neben der Regulierung der Stadttaubenpopulation steht insbesondere das Problem der immer mehr wild lebenden Hauskatzen auf der Agenda der Hagener Grünen. Wer dabei unterstützen möchten ist herzlich eingeladen sich beim Tierschutzverein unter Tel. 406661 oder den Hagener Grünen unter Tel. 333822 zu melden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.