Neue Kreisdirektorin ist die alte

Anzeige
Landrat Thomas Gemke gratuliert Barbara Dienstel-Kümper zur Wiederwahl. Foto: H. Klein/Märkischer Kreis
Barbara Dienstel-Kümper bleibt Kreisdirektorin des Märkischen Kreises. Der Kreistag bestätigte die 52-Jährige in seiner jüngsten Sitzung mit großer Mehrheit gegen die Stimmen der FDP-Vertreter in ihrem Amt. Somit geht die parteilose Juristin im August in ihre zweite Amtszeit. Zum ersten Mal war Dienstel-Kümper 2008 als Nachfolgerin von Michael Rolland gewählt worden. „Die Wiederwahl ist für mich Anerkennung und Verpflichtung zugleich. Ich möchte noch besser werden für die Menschen im Märkischen Kreis“, so die Verwaltungsexpertin. Das Nein seiner Fraktion habe nichts mit der Kandidatin zu tun, erklärte der Chef der Liberalen im Kreistag Axel Hoffmann. Allerdings habe er im Vorfeld das Gespräch mit dem Landrat zu der Personalie vermisst.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.