Vortrag und Diskussion: Als Jüdin gegen Zionismus - Mit Lilian Rosengarten

Anzeige
Hagen: AllerWeltHaus Hagen | Von Lillian Rosengarten, eine Jüdin, die in Frankfurt geboren wurde und als Kind mit ihren Eltern nach New York geflohen war, stammt der Satz:

„Die Palästinenser sind die letzten Opfer des Holocaust.“

Sie war im September 2010 auf dem jüdischen Boot nach Gaza, das von der israelischen Marine in internationalen Gewässern gekapert wurde. Im folgenden Jahr gelang es ihr mit einer Gruppe von IPPNW/Pax Christi, auf dem Landweg Gaza zu besuchen. Sie ist eine säkulare, antizionistische Jüdin, die strikt zwischen Judentum und Staat Israel unterscheidet. Als Menschenrechts-aktivistin ergreift sie Partei für die Rechte der Palästinenser, als in Deutschland geborene Jüdin kämpft sie besonders gegen das Missverständnis, die Deutschen dürften sich aufgrund ihrer Geschichte nicht fü̈r die Menschenrechte in den besetzten Gebieten einsetzen.

Datum: 11.09.2015 Uhrzeit: 19:30
Veranstalter: Deutsch-palästinensische Gesellschaft und AK Nahost-Hagen

Eintritt frei
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.