Wohngebiet Frommannweg – Hagen Boele

Anzeige
Bild darf honorarfrei für redaktionelle Zwecke verwendet werden. (Foto: unbekannt)
Pressemitteilung - Wohngebiet Frommannweg – Hagen Boele

Vor ca. 10 Jahren hat der Architekt und Erschließungsträger, Herr Dipl.-Ing. Erwin Sommer, eine landwirtschaftliche Nutzfläche von ca. 36.000 m² von der ev. Philipp Nicolai Kirchengemeinde aus Boele erworben. Eine weitere Fläche von ca. 5.000 m² kam von der kath. Kirchengemeinde Boele hinzu.

Der Architekt Sommer hat gemeinsam mit der Stadt Hagen und unter Beteiligung der politischen Gremien einen Bebauungsplan für Wohnhäuser erarbeitet. Der Bebauungsplan wurde rechtskräftig im Jahre 2005.

Nach Rechtskraft des Bebauungsplanes hat Erwin Sommer städtebauliche Erschließungsverträge für die Straße und den Kanal mit der Stadt Hagen abgeschlossen.

Zu der Erschließungsanlage gehört auch der Kinderspielplatz, der bereits nach Beginn des 1. Bauabschnitts fertig gestellt wurde, sodass schon die ersten Kinder dort spielen konnten.

In den letzten 8 Jahren wurden in diesem Gebiet rund 45 Ein- und Zweifamilienhäuser auf dem Grundstück der ev. Kirchengemeinde und ca. 10 Wohnhäuser auf dem Grundstück der kath. Kirchengemeinde errichtet.

Alle Häuser waren nicht bauträgergebunden. Dadurch konnte jedes Haus individuell frei geplant und alle Wohnwünsche verwirklicht werden.

Die Grundstückspreise waren sehr erschwinglich und lagen unter 200 € bis max. 230 €/m².
Dieses Neubaugebiet hat eine öffentliche Straße mit dem Namen „Frommannweg“ erhalten.

Rund 240 Bewohner, hiervon annähernd 100 Neubürger für die Stadt Hagen, haben ihr neues Zuhause gefunden. Dies war ein guter Schritt um den Rückgang der Einwohnerzahl in Hagen entgegenzuwirken.

Die Erschließung und das Baugebiet sind somit abgeschlossen.

Bildzeile - Das rote Band zerschneiden (Bildmitte), Dipl.-Ing. Erwin Sommer und Bezirksbürgermeister Heinz-Dieter Kohaupt
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.