Einbruchsradar: Langfingern in Hagen den Riegel vorschieben

Anzeige

Die Tage werden zu dieser Jahreszeit deutlich kürzer. In den Abendstunden wird es für Einbrecher offensichtlicher, wenn die Bewohner eines Hauses oder einer Wohnung sich nicht in den eigenen vier Wänden aufhalten. Deshalb ist es umso wichtiger, das Eigentum gut zu sichern und den Tätern den Zugang zu erschweren.

Wie in ganz Nordrhein-Westfalen startete die Polizei Hagen am Montag mit der Aktionswoche „Riegel vor! Sicher ist sicherer“. Polizeipräsident Wolfgang Sprogies eröffnete die Aktionswoche im Gebäude des Realmarktes Bathey. Hierbei stellte er den neuen „Einbruchsradar“ der Hagener Polizei vor. Ab Freitag, 23. Oktober, stellt die Polizei immer freitags eine Karte im Internet (hagen.polizei.nrw.de) und auf Facebook (facebook.com/polizei.nrw.ha) ein, aus der ersichtlich ist, in welchen Bereichen der Stadt in der vergangenen Woche Einbrüche stattgefunden haben.
Außerdem erhalten die Bürger in dieser Woche an unterschiedlichen Orten Informationen zum Einbruchsschutz. Nutzen Sie die Gelegenheit, sich kostenlos zum Einbruchsschutz beraten zu lassen. Die Polizei hat ein Servicetelefon eingerichtet und ist unter Tel. 02331-986-1515 erreichbar. Die Hinweise zu den Standorten der polizeilichen technischen Berater und den Aktionen können der Internetseite der Polizei Hagen entnommen werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.