Frühstück für Trauernde im Wichernhaus

Anzeige
Die Koordinatorinnen des ambulanten Hospizdiensts DA-SEIN Andrea Strehl, Marita Schulz, Monika Bischoping und Ellen Steinbach (von links) laden am Dienstag zum Frühstück für Trauernde ein. (Foto: Diakonie)
Hagen: Wichernhaus |

Am Dienstag, 7. Februar, bietet der ambulante Hospizdienst DA-SEIN 2017 um 10 Uhr wieder ein Frühstück für Trauernde im Wichernhaus der Diakonie Mark-Ruhr, Martin-Luther-Straße 9-11, an.

„Mal nicht alleine frühstücken“ heißt dieses Angebot, das von Ehrenamtlichen gemeinsam mit einer der vier Koordinatorinnen von DA-SEIN -Marita Schulz, Ellen Steinbach, Monika Bischoping oder Andrea Strehl -begleitet und angeboten wird.
Beim Frühstück treffen Trauernde Menschen mit ähnlichen Erfahrungen aufeinander, was häufig eine gemeinsame Gesprächsebene bietet. Für Nachfragen stehen die Koordinatorinnen unter Tel. 02331-3751199 gerne zur Verfügung.
Das Frühstück für trauernde Menschen findet an jedem ersten Dienstag eines Monats statt, der nächste Termin ist somit der 7. März.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.