Hagener Berufskollegs öffnen ihre Pforten

Anzeige
Die Leiter der fünf Hagener Berufskollegs freuen sich auf die interessierten Besucher. (Foto: privat)
In Kürze erhalten Schüler der Abschlussklassen ihre Halbjahreszeugnisse. Wenn die Frage, wie es nach der Schule weitergehen soll, noch nicht abschließend beantwortet ist, kann ein Blick auf eines der fünf Hagener Berufskollegs weiterhelfen. Eindrücke können Jugendliche mit und ohne ihre Eltern am kommenden Samstag, 31. Januar, sammeln. Zwischen 9 und 13 Uhr sind die Berufsschulen für sie geöffnet.
Mit etwa 10.000 jungen Menschen (das ist mehr als ein Drittel aller Hagener Schüler) sind die Berufskollegs die größte Schulform in der Volmestadt. Entsprechend breit ist das Angebot: Alle allgemeinbildenden Abschlüsse (vom Hauptschulabschluss bis zum Abitur) können hier erworben werden.
Die berufsvorbereitenden Bildungsgänge, wie das Wirtschaftsgymnasium, die Höhere Handelsschule oder die Berufsfachschulen und beruflichen Gymnasien im Bereich Technik sowie Gesundheit und Soziales, bereiten auf anspruchsvolle Ausbildungsberufe oder auf ein Fachhochschulstudium vor.
Die Berufskollegs bieten aber auch die Möglichkeit, neben der Fachhochschulreife oder dem Abitur eine schulische Berufsausbildung zu absolvieren.
Interessant für berufserfahrene Jugendliche sind Weiterbildungsangebote.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.