Hudson's Bay übernimmt Galeria Kaufhof

Anzeige
Das Warenhaus in der Hagener Innenstadt.
Hagen: Galerie Kaufhof |

Der Bieterwettstreit um Kaufhof ist entschieden: Der Handelskonzern Metro verkauft seine Warenhaustochter für 2,8 Milliarden Euro an den kanadischen Handelskonzern Hudson's Bay. Das teilte die Metro AG am Montagmorgen mit.

Die Transaktion werde voraussichtlich Ende September abgeschlossen sein. Damit stechen die Kanadier den Karstadt-Eigentümer Signa aus, der ebenfalls für Kaufhof geboten hatte. Der österreichische Karstadt-Eigner René Benko soll früheren Berichten zufolge ein Angebot in ähnlicher Höhe abgegeben haben. Hudson's Bay plane im Falle einer Kaufhof-Übernahme keine Stellenstreichungen und werde auch das Kaufhof-Management nicht austauschen. Filialschließungen gäbe es in den nächsten drei Jahren nicht. Ein gutes Zeichen für die insgesamt 21.000 Beschäftigten in den 135 Filialen.
Der Konzern hat Kaufhof bereits seit Jahren im Auge und könnte die Kette als Sprungbrett für eine weitere Expansion in Europa nutzen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.