Malteser starten Lebensretter-Kurse zum Tag der Notrufnummer

Anzeige

Ein Ergebnis, das erschreckt: 82 Prozent der Deutschen wissen nicht, dass sie im Notfall an jedem Ort der Europäischen Union unter der Telefonnummer 112 Hilfe holen können. Das fand die Europäische Kommission in einer Eurobarometer-Umfrage heraus.

„Wir erleben das regelmäßig bei unseren Erste-Hilfe-Kursen: Wenn wir nach der Notrufnummer fragen, herrscht bei den Teilnehmern ahnungslose Stille“, sagt Daniel Kwauka, Leiter Ausbildung bei den Maltesern in Hagen. „Dabei zählt im Notfall jede Sekunde und daher sollte jeder wissen, wie er helfen kann oder zumindest wie er Hilfe holt“, so Kwauka. Zum Europäischen Tag der Notrufnummer 112 am 11.2.16 starten die Malteser deshalb eine Erste-Hilfe-Offensive und laden Jung und Alt zu einem Erste-Hilfe-Crashkurs um 19 Uhr in die Boeler Straße 94.
„Leider sehen die meisten Menschen den Erste-Hilfe-Kurs immer noch als lästige Pflicht auf dem Weg zum Führerschein und nicht als Chance, zum Lebensretter zu werden“, berichtet Daniel Kwauka. An diesem Abend möchte man die Chance nutzen, interessierten Personen kurz und prägnant über den Notruf und die Wiederbelebung zu informieren, sodass sie in der Lage sind ein Leben zu retten. Gastredner erläutern darüber hinaus, was sich hinter dem Thema „Telefonreanimation“ verbirgt, außerdem stehen Mitarbeiter der Malteser für Fragen zur Verfügung.
Wer am Lebensretter-Crashkurs der Malteser teilnehmen möchte, wird gebeten, sich per E-Mail an ausbildung@malteser-hagen.net oder telefonisch unter Tel. 02331-989313 bei Herrn Kwauka anzumelden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.