Sturm Friederike: Was Sie wissen sollten!

Anzeige
Schon jetzt fegt ein ordentlicher Wind durch Hagen. Foto: Faber

Schnell werden noch die letzten Bäume beschnitten, damit es gleich nicht Äste regnet: Sturmtief Friederike ist auf NRW-Kurs! Davon betroffen sind natürlich auch Hagen, Breckerfeld, Herdecke und Wetter. Hier die wichtigsten Meldungen im Überblick (wird ständig aktualisiert).

Verkehr

Glücklicherweise ist die Stadtanzeiger-Redaktion längst vollständig anwesend, denn: Die Bahn hat den Zugverkehr weitestgehend eingestellt und auch im Straßenverkehr sollte man in den kommenden Stunden Vorsicht walten lassen!
Auch die Busse fahren nicht!

Update: Der Zugverkehr in NRW bleibt eingestellt und kann voraussichtlich erst am Freitagvormittag/mittag, 19. Januar, wieder aufgenommen werden. Auch Schienenersatzverkehr ist aufgrund der Wetterlage momentan nicht möglich.

Schulen/Kindergärten

Der Führungsstab der Hagener Feuerwehr hatte empfohlen, Schüler und Kindergartenkinder bis 11 Uhr abzuholen. War dies bisher nicht möglich, werden die Kinder in den Schulen und Kindergärten natürlich sicher bis 16 Uhr betreut. Zwischen diesen Zeiten sollen keine Kinder abgeholt werden, da eine mögliche Gefährdung aufgrund des Sturms nicht ausgeschlossen werden kann.

Grundschulen in Herdecke führen den Unterricht fort; Realschule und Gymnasium beenden den Unterricht.

Hagen

Aufgrund eines Sturmschadens bleibt das Torhaus Haspe, Kölner Straße 1, bis auf weiteres geschlossen. Durch den Schaden lässt sich der Haupteingang nicht mehr öffnen und schließen. Betroffen von der Schließung sind unter anderem die Stadtteilbücherei, die Bezirksverwaltungsstelle und das Bürgeramt. UPDATE: Am morgen, 19. Januar, ist das Torhaus Haspe wieder regulär geöffnet!


Die Eugen-Richter-Straße in Wehringhausen ist zwischen Reh- und Tunnelstraße gesperrt. In diesem Bereich sind Dachziegel von den Dächern geweht worden.

Gesperrt ist zurzeit ebenfalls die Boeler Straße.

Auf dem Ambrocker Weg ist ein Baum umgestürzt und auf ein Auto gefallen. Die Fahrerin saß noch am Steuer und musste ins Krankenhaus transportiert werden.

VHS: Aufgrund des Sturmtiefs „Friederike“ fallen alle Kurse der VHS Hagen heute aus. Zudem muss das Konzert mit Peter Fischer in der Max-Reger-Musikschule abgesagt werden. Die bereits erworbenen oder reservierten Karten behalten ihre Gültigkeit. Ein neuer Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Sturmtief behindert Müllabfuhr: Aufgrund des Sturmtiefs „Friederike“ muss die Abholung der Gelben Säcke, die Leerung der Altpapiertonnen sowie der Restmülltonnen eingestellt werden. Alle Behälter, dieturnusgemäß heute geleert werden sollten sowie alle Gelben Säcke werden morgen abgeholt bzw. geleert.
Alle Bürger werden gebeten, die Behälter und Säcke sturmfest zu verstauenund morgen wieder zur Leerung am Straßenrand bereit zu stellen.
Die Annahme von Altpapier, Gelben Säcken und Altglas am Betriebshof des HEB in der
Fuhrparkstraße ist zurzeit nicht möglich.

Aufgrund eines Sturmschadens fällt morgen (19. Januar) der Unterricht an der Emil-Schumacher-Grundschule, Siemensstraße 10, aus. Das Sturmtief „Friederike“ hat Teile des Dachs und des Kamins beschädigt, so dass zunächst Aufräumarbeiten stattfinden müssen.

Aufgrund des Sturmtiefs „Friederike“ fällt die Veranstaltung „SpielBar“ in der Stadtbücherei auf der Springe heute aus. Die nächste „SpielBar“ findet in zwei Wochen statt.

Aufgrund eines Sturmschadens fällt morgen (19. Januar) auch der Unterricht an der Karl-Ernst-Osthaus-Grundschule, Standort Berchumer Straße 63, aus. Ein umgestürzter Baum hat Teile des Dachs beschädigt, so dass zunächst Reparaturen stattfinden müssen. Der Standort Lützowstraße 121 ist von der Schließung nicht betroffen. Hier findet der Unterricht wie gewohnt statt.

Die Eugen-Richter-Straße auf Höhe der Reh-/Tunnelstraße sowie die Schwerter Straße auf Höhe des Baumarktes „Hellweg“ bleiben voraussichtlich noch bis morgen voll gesperrt. Auch im weiteren Stadtgebiet kann es zu Straßensperrungen und Verkehrsbehinderungen kommen. Feuerwehr, Polizei, technisches Hilfswerk und zahlreiche weitere Helfer befinden sich im Einsatz und versuchen auftretende Beeinträchtigungen möglichst schnell zu beseitigen.

Herdecke

Achtung: Der Zugang zum Herdecker Rathaus ist derzeit nicht möglich, da der Rathausvorplatz gesperrt werden musste. Grund: herunterfallende Dachziegel.

Die Neue Bachstraße zwischen Wilhelm-Gräfe-Straße und Frühlingsstraße wurde in Herdecke komplett gesperrt, da Teile eines Flachdaches drohen auf die Straße zu fallen. Die Freiwillige Feuerwehr ist im Einsatz. UPDATE: Gegen 17 Uhr ist die Straße wieder frei!

Die Freiwillige Feuerwehr hat Vollalarm ausgelöst und ist mit 52 Feuerwehrleuten im Einsatz. Das Technische Hilfswerk Wetter/Herdecke ist mit zwei Bergungsgruppen sowie einem LKW Kran und 22 Kräften in Herdecke aktiv.

Zu beachten:

Grundsätzlich wird empfohlen, möglichst zu Hause zu bleiben, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Außerdem: Mülltonnen, Gartenmöbel, außenstehende Blumentöpfe etc. sichern! Das Auto möglichst in der Garage oder mit großem Abstand von Häusern und Bäumen parken! Keine Waldgebiete betreten!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.