Tierquälerei in Hagen: Hund fraß Wurststücke mit Tackerklammern

Anzeige
Mit einzelnen Tackerklammern wurden die Wurststücke bestückt.
Hagen: Waldgebiet |

Der Hund eines 53-jährigen Hageners fraß am Sonntagmorgen, gegen 9.30 Uhr, in dem Waldgebiet "An der Zeche" Wurststücke, die mit Tackerklammern bestückt waren.

Das Herrchen suchte umgehend mit seinem Hund einen Tierarzt auf, der beim Röntgen ein Stück Wurst sichten konnte. Nur eine später ging eine 58-jährige
Hundebesitzerin mit ihrem Hund von dem Pendlerparkplatz an der Hünenpforte in Richtung des Waldgebiets "An der Zeche". An den Waldwegen entdeckte die Hagenerin auch mehrere Mettwurststücke, in denen Tackerklammern steckten. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen, können unter Tel. 02331-9862066 angegeben werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.