Wenn Krebs die Seele frisst - Patienforum am Mops

Anzeige
Dr. Bernd Strebel. (Foto: Ev. Krankenhaus Haspe)

„Wenn der Krebs die Seele frisst…“ Über die Folgen von und dem Umgang mit Krebserkrankungen spricht Dr. Bernd Strebel. Das Ev. Krankenhaus Hagen-Haspe lädt ein zum nächsten Patienten-Forum am Dienstag, 18. August, um 18 Uhr im Schulungsraum des Krankenhauses. Der Referent Dr. Strebel leitet die Funktionsabteilung für Psychosomatik am Mops. Der Eintritt ist frei.

Krebserkrankungen betreffen immer nicht nur den Körper, sondern den Menschen als Ganzes. Das Wissen, an einer Krebserkrankung zu leiden, kann wie bei wenig anderen Erkrankungen tiefe Unsicherheit, Verzweiflung und auch das Gefühl, nicht mehr dazu zu gehören, auslösen. Mitunter ist das psychische Leiden (Angst, Niedergeschlagenheit, Vereinsamung, körperliche-psychosomatische Beschwerden) durch eine Krebserkrankung schlimmer als das Leiden an den körperlichen Folgen der Krebserkrankung.

Gezielte psychoonkologische Behandlungen können den Umgang mit und die Akzeptanz von Krebserkrankungen erheblich erleichtern; die starke Wirksamkeit psychoonkologischer Verfahren ist vielfach nachgewiesen worden. Im Vortrag werden aktuelle Erkenntnisse über die Zusammenhänge zwischen Körper und Seele bei Krebserkrankungen und die Möglichkeiten, aber auch die Grenzen psychoonkologischer Behandlungen vorgestellt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.