Der Dusch-Beagle

Anzeige
"Dein Beagle ist wasserscheu!" Da erzählen mir die Gelegenheits-Gassi-Gänger meiner Beagledame nichts neues. Ein Hund, der wie eine Katze das Wasser meidet, ist an sich nicht ungewöhnlich. Dass ein Jagdhund die Pfote bei Berührung mit jedweden Wasserspiegel blitzartig zurückzieht, verwundert eher. Aber meine Beagledame macht das. Was habe ich nicht alles probiert, sie bei heißem Wetter in den Kanal zu locken: Hab - wohlwissend um ihre Fressfreudigkeit - Leckerchen in den Kanal geworfen: Pepsi blieb am Ufer. Ich bin selbst in die Fluten gestiegen: Pepsi schaute ungläubig hinterher. Klar, sie muss wasserscheu sein! Das dachte ich bisher. Jetzt hat mich meine Beagledame jedoch eines Besseren belehrt. Als ich neulich bei strömendem Regen nur kurz mit ihr in den Park gehen wollte, da dehnte sie den Spaziergang auf nasse zwei Stunden aus. Der Guß von oben schien nur mir etwas auszumachen. Klatschnass kamen wir zu Hause an, sie schüttelte sich quietschvergnügt, während ich erst mal die Klamotten wechselte. Eins weiß ich jetzt: Wasserscheu ist meine Beagledame nicht. Sie badet nur nicht gern und zieht das Duschen vor.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.