Exklusives WDR 4-Radiokonzert mit den Höhnern

Anzeige
Anmoderation der "HÖHNER" im Funkhaus des WDR in Köln, durch Reinhard Kröhnert (WDR4 Redakteur)
Köln: WDR Wallrafplatz 5 | Bericht /Foto/Video: Ulrich Rabenort -urafoto-
Rund 150 Zuschauer verfolgten die Radio-Aufzeichnung der Höhner aus dem kleinen Sendesaal des WDR-Funkhauses in Köln
Jeder im Publikum war ein Gewinner, denn die Karten gab es nicht zu kaufen, sie wurden verlost. Die Höhner präsentierten an diesem Abend ihr neues Album "Alles op Anfang". In dem einstündigen Konzert standen neben den neuen Titeln des Albums natürlich auch einige der großen Höhner-Hits auf dem Programm.

Nach dem Konzert stand die Band noch für Fotos und Selfies zur Verfügung und erfüllte Autogrammwünsche. Das war für viele Fans besonders interessant, da "Alles op Anfang" auch für die Besetzung der Band gilt. In die Fußstapfen der Ur-Höhner Peter Werner und Janus Fröhlich, die sich von der Bühne verabschiedet haben, sind Micki Schläger am Keyboard und Wolf Simon am Schlagzeug getreten. Sie spielten nun an der Seite von Henning Krautmacher, Hannes Schöner, Jens Streifling und John Parsons.

Die Musik klang nach bester Höhnerart bei "Alles op Anfang" international, aber immer noch definierbar Kölsch. Die Grenzen zwischen Liedern in satter Hymnenart und Pop sind fließender geworden und der ausgeprägte Live-Sound des Albums betonte diese musikalische Zielsetzung.

Die WDR 4 Gewinner waren begeistert von der handgemachten Musik, Pop-Hymnen im Stadionformat, ehrliche Texte, die oft aus alltäglichen Erlebnissen entspringen, und wunderbaren kölschen Humor. Dargeboten von sechs sympathischen Vollblutmusikern.

2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
101
Stephanie Jung aus Hagen | 07.01.2016 | 14:22  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.