Führung durch St. Petrus Canisius

Anzeige
Ein Feuerwerk aus Licht und Farbe - so präsentiert sich das Una-Sancta-Fenster von Erentrud Trost in der St. Petrus Canisius Kirche. (Foto: Archiv)

Zahlreiche Kunstwerke und beeindruckendes Una-Sancta-Fenster

Zu einer Führung durch die St. Petrus Canisius-Kirche mit dem Ehepaar Annegret und Joachim Schmidt lädt die Volkshochschule Hagen am Donnerstag, 17. August, um 16 Uhr ein. Der Treffpunkt ist am Eingang der Kirche, Schillerstraße 16.

Nach Plänen des Architekten Otto Weicken erhielt 1957 die katholische St. Petrus Canisius-Gemeinde ein neues Gotteshaus. Die vielen Kunstwerke in der Kirche von Künstlern wie Josef Baron, Erentrud Trost und Hilde Schürk-Frisch weisen auf das Lebenswerk des Pfarrpatrons, des heiligen Petrus Canisius, hin. Besonders beeindruckend ist das Una-Sancta-Fenster der Benediktinerin Erentrud Trost. Durch die einzigartige Leuchtkraft und Harmonie der Farben durchflutet das Licht die Kirche in ganz besonderer Weise.

Die Teilnahme ist kostenlos, steht aber unter dem Motto "pay what you want" (Zahlen Sie, soviel Sie wollen). Eine Anmeldung ist erforderlich.
Weitere Informationen unter Angabe der Kursnummer 1175 unter Tel. 02331-207-3622.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.