Was Frauenso denken

Anzeige
VonSilvia Dammer
Ich gebe es zu: Ich stehe gern mal beim Discounter in einer langen Schlange an der Kasse. Das ist weniger Stress als unterhaltsamer Zeitvertreib. Das glauben Sie mir nicht? Isso! Man trifft auf kuriose Menschen und kann skurrilen Dialogen lauschen. Neulich war´s in meinem Lieblingsdiscounter: Da verkürzten die Kassiererin und ihre Kollegin mit ihrer tiefgehenden Analyse über Männer die Kassenschlangen-Wartezeit. Die eine, so eine Mittdreißigerin mit grell pinkfarbenem Schopf stand, die Arme lässig auf ein Regal gestützt, neben der Kasse und verriet ihrer Kollegin am Band, wie sie sich den Mann ihrer Träume so vorstellt. Und das in einer Lautstärke, dass es auch jeder hören konnte. Zweifellos – sie war eine Singlefrau und am Suchen. Und sie stellte Ansprüche: an das Aussehen ihres Zukünftigen und an seine Geldbörse. Humor stand nicht auf der Wunschliste. Bestimmte anatomische Qualitäten dagegen schon. Einzelheiten erspare ich Ihnen an dieser Stelle, verrate aber so viel, dass es sehr delikat war, was sie da von sich gab. So delikat, dass der junge Mann, der gerade seinen Einkauf bezahlte, mit hochrotem Kopf schnell das Weite suchte. Ich konnte mir ein Schmunzeln nicht verkneifen. Die anderen Wartenden zeigten eher starre Gesichtszüge. Es standen ausschließlich Männer an der Kasse. Wie' s schien, ohne Humor. Aber auch ohne anatomische Qualitäten und dicke Geldbörse. Das geschiet ihnen recht. Keiner von ihnen hatte die pinke Lady verdient.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.