-Gerry Weber Open- volles Haus beim Ladies’ Day

Anzeige
ALEXANDER ZVEREV Sieger gegen Kohlschreiber steht im Viertelfinale von Halle
Halle (Westfalen): Gerry Weber Stadion | Die Achtelfinalpartie von Rekordchampion Roger Federer (ATP 5) gegen den 29-jährigen Hamburger Mischa Zverev (ATP 29) steht im Mittelpunkt des heißen Turnier-Donnerstags bei den 25. GERRY WEBER OPEN. Federer (35), der achtmalige Sieger von Deutschlands hochkarätigstem Tennisevent, geht mit einer 3:0-Bilanz in die Partie gegen den älteren der beiden Zverev-Brüder. Mischas Bruder Alexander (ATP 12) war am Mittwoch mit einem 6:3, 6:4-Sieg gegen Philipp Kohlschreiber (ATP 56) in das Viertelfinale des Jubiläumsturniers vorgerückt. Er spielt nun gegen den Spanier Roberto Bautista-Agut (ATP 19), der zuvor Dustin Brown (ATP 95) ausgeschaltet hatte.

Japans Superstar Kei Nishikori (ATP 9) eröffnet ab 12.00 Uhr den vierten Hauptfeldtag.
Roger Federer im Einsatz gegen Mischa Zverev: „Ich muss extrem konzentriert sein“

Wimbledon-Chef sieht enge Partnerschaft

Der Vorsitzende des All England Lawn Tennis Club in Wimbledon, Phil Brook, gratulierte den GERRY WEBER OPEN zu ihrer „wunderbaren Entwicklung“ in den letzten zweieinhalb Jahrzehnten. „Das Rasentennis, aber natürlich auch das deutsche Tennis können sich glücklich schätzen, eine so großartige Veranstaltung zu haben“, sagte Brook. Der Wimbledon-Chef sprach von einer „engen Partnerschaft“ seit den ersten Turniertagen in HalleWestfalen und wies dabei auch auf die beiden Greenkeeper aus der Thorn-Familie hin, Vater Jim, der einst in Wimbledon arbeitete und zu Turnierbeginn in HalleWestfalen über die Rasenpflege wachte - und Sohn Phil, heute verantwortlich für die Tennis-Grüns. „Bis zum heutigen Tag stehen Wimbledon und die Gerry Weber Open im vertrauensvollen Austausch. Die Thorns sind der beste Beweis für die starke Kooperation“, sagte Brook unter dem Beifall der Zuschauer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.