1 Jahr Frauenboxen beim Box-Sport-Club Haspe - Video: Ich war beim Training dabei!

Anzeige
Auf den Sandsack :) Sara in Action
 
Trainer Rezgar Shamo nimmt seine Mädels ordentlich ran - vor allem in Sachen Fitness. Foto: Patrick Jost

"Links, rechts, links, rechts - und das jetzt mal auf Tempo!", verlangt Rezgar Shamo vollen Einsatz von seinen Frauen. Seit rund einem Jahr leitet er die neugegründete Damen-Abteilung beim Box-Sport-Club Haspe (BSC). Mittmachen kann jede: Alter, Größe, Gewicht - alles egal. Das Interesse ist groß: Rund 20-köpfig ist die Gruppe schon jetzt.

Der Ton ist hart, genauso wie das Training. "Nicht quatschen!", weist der Coach die Truppe zurecht. Ein Zwinkern und ein schelmisches Lächeln kann er sich dabei trotzdem nicht verkneifen. Seinen Charme gekonnt einsetzen, das ist vielleicht etwas, was bei den Frauen geht, bei den Männern eher nicht. Und die körperlichen Voraussetzungen werden natürlich berücksichtigt. Ansonsten verlangt Shamo den Damen aber genau so viel Disziplin und körperliche Härte ab, wie ihren männlichen Kollegen.

Das weibliche Interesse am Box-Sport ist in den vergangenen Jahren rapide gewachsen. Profis wie Regina Halmich machen es vor: Auch Frauen können sich im Ring beweisen und haben vor blauen Flecken keine Scheu. Bei den meisten Teilnehmerinnen ist es aber nicht der sportliche Ehrgeiz, sondern die Vielseitigkeit, welche sie an den Sandsack bringt. "Das ist das günstigste und umfangreichste Fitnesstraining, das es gibt", kennt Fatih Kurukafa, Geschäftsführer und Pressewart, den Hauptgrund, warum immer mehr Frauen Mitglied werden.

Dehnen, Aufwärmen, Seilchen springen

Wie anstrengend das sein kann, zeigt sich bereits beim Aufwärmen: Laufen, Liegestütze, Hampelmann, liegend "Radfahren", Ausfallschritte, "Bergsteiger" - das komplette "Warm up"-Programm wird hier ausgereizt. Von der kleinsten bis zur größten Muskelgruppe, von den Füßen bis in die Fingerspitzen, ob Ausdauer oder Dehnen. Die Übungsleiter Shamo und Kurukafa zeigen der Gruppe, ganz ohne Geräte, wie ganzheitlich der Körper beansprucht werden kann. Erst als der Schweiß die Stirn herab tropft, geht es ans Boxen. "Aber erst die Seilchen", bremst der Chef noch einmal ein. Und dann laufen die Sekunden auf der Uhr wieder herunter wie gefühlte Stunden. "Noch mal Vollgas!" Dann aber endlich die Boxhandschuhe. Dabei lassen sich die Mädels - vom Teenager bis zur Mama, die hier ein bisschen "Babyspeck" abbauen will - etwas Zeit zum Durchatmen.
Doch Shamo will sie wieder auf der Fläche sehen. "In Zweiergruppen", erst 1:1, dann am Sandsack. Jetzt heißt es richtig auspowern. Aber auch Konzentration ist gefragt, der Kopf boxt schließlich mit.

Boxen: So geht es - Schritt für Schritt

Für Neulinge macht es der Trainer Schritt für Schritt vor: Schulterbreit aufstellen, fester Stand, Fäuste vor das Gesicht. "So ist die Kampfstellung, so steht man beim Boxen!" Dann drei Schritte vor, drei zurück, drei nach rechts, drei nach links, immer im Quadrat. "Das linke Bein ist bei dir das Führhand-Bein, das rechte zieht nach." Erst den Schritt, dann boxen, Schritt, boxen. "Und Abstand halten, aus der Distanz boxen, nicht so weit ausholen", korrigiert er typische Anfängerfehler. "Die Schläge kommen aus den Schultern!", das habe er auch beim Aufwärmen trainiert, erinnert er. Dabei hat er immer auch alle anderen Hobby-Sportlerinnen im Blick: "1,2,3,4,5 - immer in Bewegung bleiben!"

Wer jetzt Lust bekommen hat: Probetrainings sind beim BSC jederzeit möglich. Ich habe es für den Stadtanzeiger Hagen bereits ausprobiert. Wie ich mich dabei geschlagen habe, zeigt unser Video von Patrick Jost. Viel Spaß!





Box-Sport-Club-Haspe

- Der Box-Sport-Club (BSC) Haspe verfügt über eine lange und bewegte Tradition in Hagen Haspe. Gegründet wurde er im Jahre 1949.
- Trainingsstätten sind die Rundturnhalle Haspe an der Kölner Straße 50 und die Sporthalle der Gesamtschule Haspe am Kirmesplatz 2.
- Das "Ladies Boxen" findet immer freitags von 19.30 bis 21 Uhr in der Rundturnhalle Haspe statt. Daneben gibt es Box-Trainings für Kids und Erwachsene (auch hier können Frauen selbstverständlich teilnehmen, die Männer sind jedoch in der Überzahl).
- Neben den regulären Trainingsangeboten engagiert sich der Verein auch in Sachen Integration und Motivation, bietet Projekte gegen Gewalt und für gute Bildung der Sportler.
- Weitere Informationen und Kontakt erhalten Interessenten unter www.boxclub-haspe.de oder über Facebook/Instagram.
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.