6 Aylienz in der vorderen Hälfte beim MTB-Frühjahrs-Klassiker in Sundern-Hagen

Anzeige

Bei dem Frühjahrsklassiker der Marathon-Szene in NRW fanden sich am 28.04.2013 rund 1.600 Mountainbiker zum alljährlichen Kräftemessen. Unter ihnen befanden sich auch 6 Teilnehmer des Zee Aylienz e.V. – MTB Hagen.

Bei widrigen Wetterverhältnissen, Nieselregen und Temperaturen um die 3 Grad starteten 5 Aylienz auf die 55km-Distanz, bei der 1580 Höhenmeter überwunden werden mussten. Michaela Langer ging für die 30 km-Strecke mit knapp über 1.000 Höhenmetern ins Rennen.
Nach dem Start galt es sich auf einem langem Straßenstück in Position zu fahren, um möglichst weit vorne zu sein, wenn es ins Gelänge geht. Der Renn-Moderator vor Ort rechnete allgemein mit schlechteren Ziel-Zeiten, da die äußeren Bedingungen aufgrund des starken Regens und der damit sehr aufgeweichten Strecke noch anstrengender als in den Vorjahren waren.
Auf der mit 539 Fahrern stark besetzten Mitteldistanz wurde Oliver Kahl 257. in einer Zeit von 3:14 h. Andreas Scheefer konnte in 3:08 auf Platz 219 vorfahren. Das hervorragende Training der vergangenen Monate wirkte sich auch in den Zeiten der drei weiteren Starter aus. Wido Weide wurde 51. mit 2:32 h und fuhr damit auf einen hervorragenden 15. Platz in seiner Altersklasse (Senioren 2). Herausragende Ergebnisse erreichten insbesondere die Aylienz-Starter der U23-Klasse auf der 55 km-Distanz. Lukas Müller wurde in 2:19 h 21. der Gesamtwertung und 10. seiner Altersklasse. Cirka 5 Minuten vor ihm platzierte sich in 2:14 h Merlin Spranz und erreichte damit den 13. Platz der Gesamtwertung und einen verdienten 5. Platz in seiner Altersklasse. Merlin verbesserte damit seine Vorjahres-Zeit um 2,5 Minuten.
Mit Michaela Langer war auch auf der 30 km-Strecke ein Starter des Zee Aylienz e.V. - MTB Hagen am Start. In einer Zeit von 2:01 h konnte sie sich im Feld der 524 Fahrer auf Platz 292 der Gesamtwertung platzieren, so dass sie einen hervorragenden 6. Platz in ihrer Altersklasse (Senioren 1) erreichte.
Alle Aylienz waren mit ihren Ergebnissen sehr zufrieden, Bestzeiten wurden in diesem als sehr anstrengend bekannten Rennen erreicht. Insbesondere die Sturzfreiheit und das gute Finisher-Gefühl am Ende eines harten Wettkampfes ließen das Rennen in Sundern-Hagen wieder zu einem besondern Erlebnis werden. Die erzielten Zeiten lassen auf weitere positive Ergebnisse in dieser Saison hoffen.
Neben der Renn-Aktivität des Vereins bieten die regelmäßigen Mittwochs-Touren auch Breitensportlern Möglichkeiten, sich aktiv am Vereinsleben zu beteiligen. Weitere Infos unter www.mtb-hagen.de. Kurzfristige individuelle Verabredungen finden über’s Forum auf der Vereinsseite statt.
0
1 Kommentar
197
Ishana Kumbruch aus Hagen | 30.04.2013 | 09:24  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.