Basketball RLD Vorbericht: TSV will in Velbert punkten

Anzeige
Schon am Freitag Abend müssen die Damen des TSV Hagen 1860 in Velbert antreten. Dabei müssen sie weiterhin ohne die verletzte Monika Lopinska, sowie die sich im Urlaub befindene Katja Lippmann auflaufen. Beide Spielerinnen sind wichtige Bausteine im Spiel des TSV und sind sicher nicht eins zu eins zu ersetzen. Diese fehlende Robustheit gilt es vor allem als Team auszugleichen und aggressiv zu verteidigen. Hierbei legt Trainer Fabian Schumann vor allem wert auf ein gutes Umschaltspiel, das zuletzt beim verlorenen Pokalspiel in Oberhausen mehr als verbesserungswürdig war. Jedoch kann er wieder auf Justyna Kowalik zurück greifen, die sich unter der Woche wieder fit meldete.

Velbert hingegen ist schwer auszurechnen, hat nach dem 4. Spieltag den Trainer gewechselt und auch die Leistungsträgerinnen der letzten Saison sind nicht mehr im Kader. "Wir wollen in diesem Spiel zeigen, dass wir diese Saison nichts mit dem Abstiegskampf zu tun haben wollen und uns mit einem Sieg im Tabellenmittelfeld fest setzen", erklärt Schumann und erwartet mehr als 100 prozentigen Einsatz seiner Mannschaft.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.