BeLD Basketball: Deutlicher Sieg im Stadtderby

Anzeige

TSV Hagen 1860 2 – SG VFK Boele-Kabel 2   75:40 (38:21

)

Im Hinspiel waren es vor allem die erfahrenen Center Spielerinnen der Gäste, die es dem jungen Hagener Team immer wieder schwer machten. Man war also gewarnt und wollte von der ersten Minute an diese Anspiele auf die großen Spielerinnen der Boeler verhindern.

Das klappte in den ersten 4 Minuten nahe zu Perfekt. Boele kam in dieser Zeit nicht annährend über die eigene Hälfte hinaus und so zog der TSV mit 12:0 schnell davon. Doch dann wurde man leider zu nachlässig und die Gäste konnten Punkt um Punkt aufholen und so stand es nach 9 Minuten nur noch 16:13. Jara und Samer konnten in der 10. Minute mit 6 Punkten den Vorsprung noch einmal auf 7 Punkte zum 22:15 ausbauen.

Auch im zweiten Viertel stand die Verteidigung der TSV Mädels gut und Boele konnte in diesem Viertel gerade mal 6 Punkte erzielen und so konnte man sich einen 17 Punkte Vorsprung zu Halbzeit erspielen, was schon so gut wie eine Vorentscheidung in diesem Spiel war.

Nach der Pause ließ man dann leider in der Verteidigung wieder etwas nach, doch da man selber vorne weiter konstant Punkten konnte, viel dieses nicht so sehr ins Gewicht und so ging es beim Stande von 61:38 ins Schlussviertel.

In den letzten 10 Minuten klappte bei den Gästen so gut wie nichts mehr und die gute aggressive Verteidigung der Gastgeber war weiterhin sehr gut. So konnte man das Viertel, dank viel Laufbereitschaft und einer guten Rotation in der Verteidigung, mit 14:2 für sich entscheiden.

Fazit:
Wir sind gut ins Spiel gekommen und haben dadurch Boele schon früh den Schneid abkaufen können, so Christian Herbst. Wichtig war auch, dass wir uns körperlich nicht versteckt haben und den Körperkontakt vor allem gegen die großen Spielerinnen gesucht haben. Damit kam Boele im gesamten Spiel nicht zurecht und haderte so mehr mit sich selber und den Schiedsrichtern. Am Ende war es ein gutes Spiel mit viel Einsatz von allen 10 Spielerinnen. Alle konnten sich in die Punkteliste eintragen und so zu einem gelungenen Auftakt in das Jahr 2018 sorgen.


Für den TSV spielten:
Vorkäufer, L. (11); Danzebrink, N. (12); Kortenacker, J. (6); Schmidtkunz, B. (7); Reif, C. (6); Eicker, L. (4); Graf, J. (6); Perlick, Z. (8); Rosenbaum, J. (6); Uso, S. (8)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.