Fahrradunfreundlichste Großstadt Deutschlands - Hagen hält die "Rote Laterne"

Anzeige
Das Ergenbis des Fahrradklima-Tests 2016 des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Cubs (ADFC), welches in der vergangenen Woche vorgestellt wurde, wird im Hagener Rathaus für keine großen Stirnfalten gesorgt haben. Hagen ist mittlerweile Deutschlands fahrradunfreundlichste Großstadt. Schon in den vergangenen Jahren belegte die Volmestadt unterste Platzierungen. Hagen erhielt eine Note von 4,72.
Der Vergleich mit Münster ist nicht fair, allein schon wegen der Topographie, muss aber herangezogen werden. Bei der Umfrage unter 120.000 Radfahrern erhielt die Universitätsstadt die Note 3,07. Damit lag MÜnster sowohl in Nordrhein-Westfalen als auch im bundesweiten Ranking der Städt mit mehr als 200.000 Einwohnern auf Platz eins.
Im NRW-Vergleich landeten Oberhausen (Note 3,69) und Wuppertal (NOte 3,9) auf den Plätzen zwei und drei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.