FFC Hagen vertraut weiter auf bewährten Vorstand

Anzeige
Steht seit 2005 an der Spitze des FFC Hagen: Uwe Walter. (Foto Karsten-Thilo Raab)
Kontinuität wird beim FFC Hagen weiter groß geschrieben. Europas ältester Federfußballverein hat jetzt im Rahmen seiner Jahreshauptversammlung den kompletten Vorstand einstimmig für zwei Jahre wiedergewählt. Uwe Walter, der seit 2005 an der Spitze des Vereins steht, geht damit in sein 13. und 14. Jahr als Vorsitzender. Komplettiert wird der Vorstand weiterhin von David Zentarra als 2. Vorsitzendem sowie Jugendwart, von Olaf Völzmann als Kassenwart und von Karsten-Thilo Raab als Geschäftsführer sowie Pressewart. Darüber hinaus gehören Sportwartin Sarah Rüsseler und Schriftführer Christopher Zentarra der Vereinsführung an. Zu Kassenprüfern wurden Marion Weber und Doris Walter bestellt.

Sportlich konnte der FFC Hagen als Deutschlands erfolgreichster Federfußballclub einmal mehr auf eine starke Saison zurückblicken. Für den größten Paukenschlag sorgte dabei Christopher Zentarra, der sowohl im Doppel als auch in der Mannschaft Vizeeuropameister werden konnte. Auch Stefan Blank gehört zum deutschen Team, das EM-Silber gewann. Ein weiteres internationales Highlight war der Gewinn der French Open durch die Mannschaft mit David Zentarra, Max Duchene, Christopher Zentarra und Stefan Blank. Außerdem wurde der FFC in der Besetzung David Zentarra, Stefan Blank und Christopher Zentarra Zweiter bei den Hungarian Open, dem bedeutendsten europäischen Vereinswettbewerb, wo David Zentarra im Einzel die Bronzemedaille holte.

Auf nationaler Ebene sicherte sich der FFC Hagen in der Besetzung David Zentarra, Stefan Blank, Christopher Zentarra und Max Duchene die nunmehr 18. Deutsche Mannschaftsmeisterschaft. Außerdem wurden Christopher Zentarra und Stefan Blank deutsche Doppelmeister, während Sarah Rüsseler (Damen), Arne Twer (A-Jugend) und Robin Weber (B-Jugend) sich jeweils im Einzel die nationale Krone aufsetzten. Abgerundet wurde die stolze Bilanz durch DM-Silber im Einzel und Doppel für Karsten-Thilo Raab bei den deutschen Seniorenmeisterschaften der Altersklasse Ü35.

Internationale Höhepunkte für die laufende Saison werden die erneute Teilnahme an den French Open in Chartres (6.-8. Mai 2017) sowie den Hungarian Open in Újszász (12.-15. August) sein. Außerdem ist der FFC Hagen vom 28. bis 30. Oktober in der Käthe-Kollwitz-Sporthalle Gastgeber der 14. German Open. Christopher Zentarra steht zudem im Aufgebot der deutschen Nationalmannschaft für die Weltmeisterschaft vom 21. bis 28. Juli in Hongkong, wo David Zentarra die DFFB-Auswahl coachen wird. Auch bei den Ruhr Games vom 15. bis 18. Juni am Ischeland wird der FFC Hagen vertreten sein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.