Mountainbiken in Hagen

Anzeige
Hagen: Wälder rund um | Am vergangenen Freitag begrüßte der Hagener Mountainbike-Verein
Zee Aylienz e.V. – MTB Hagen seine Mitglieder zur Jahreshauptversammlung.
Neben den üblichen Geschäften wie Kassenbericht, Rückschau des abgelaufenen Jahres und verschiedenen Satzungsänderungen waren Neuwahlen des Vorstandes ein wichtiger Tagesordnungspunkt. Maik Schumacher und Dirk Thamke wurden in ihrer Arbeit der vergangenen zwei Jahre bestätigt und als 1. und 2. Vorstandsvorsitzender in ihr Amt zurückgewählt. Als Beisitzer wurden ihnen Jan Will, Merlin Spranz und Daniel Hoyer an die Seite gestellt. Michael Aust wurde als Kassenwart wiedergewählt, seine Geschäfte werden künftig von Martin Karmanski und Stefan Schmitz geprüft. Auch Karolina Milke wurde für ihre gute Organisation rund um die vielen Festivitäten des Vereins mit einer Wiederwahl in ihr Amt als Veranstaltungskoordinatorin gewürdigt.
Im Vordergrund langer und hitziger Diskussionen der zahlreich erschienen Mitglieder stand die Entwicklung des Vereinslebens in der kommenden Saison. Das bisherige Angebot soll bedarfsgerecht ausgebaut werden. Derzeit werden regelmäßig mittwochs für Mitglieder und gerne auch Nicht-Mitglieder geführten Touren durch die heimischen Wälder angeboten. Monatliche Ladies-Touren, ebenfalls vereinsunabhängig laden alle interessierten Mountainbikerinnen zu gemeinsamen Fahrten ein. Weiterhin werden unzählige, teils spontanen Verabredungen über das für alle offen einsehbare Forum des Vereins getätigt. Daneben sollen Kurse für Einsteiger und besondere Technikkurse das Programm abrunden.
Neu ins Leben gerufen wurde ein sogenannter „Schrauberkurs“, für den derzeit noch die geeigneten Räumlichkeiten geprüft werden. Technik rund ums Bike und die Möglichkeit der selbständigen Wartung soll hier von erfahrenen Mitgliedern in praxisorientierten Zusammenkünften an alle interessierten Radfahrer auch außerhalb des Vereins weitergegeben werden. Neben Anleitung zum Selber-Tun steht Wissensaustausch und ganz sicher jede Menge Spaß auf dem Programm.
Im besonderen Maße erwähnenswert ist auch das neu eingerichtete Amt des Sportwartes. Erstmalig wird das Geschehen rund um alle relevanten Rennveranstaltungen von Merlin Spranz aufgearbeitet. Als Worldcup-Teilnehmer auf verschiedenen Kontinenten sowie australischer Cross Country-Meister ist er auf diesem Gebiet bester Ansprechpartner, koordiniert Termine, organisiert gemeinschaftliche Anfahrten und Starts und beantwortet gerne alle Fragen zu den einzelnen Veranstaltungen wie Streckenverläufe und Anforderungen. Merlin teilt gerne seine eigenen Erfahrungen, ist jederzeit mit praktischen Tipps oder auch für ein Gespräch über die einzelnen Rennen bereit.
Insgesamt ein abendfüllendes Programm, das aber auch noch Zeit gelassen hat, die Planung für das nächste Sommerfest, eine Vereinsfahrt zum Flow-Trail in Stromberg, die eigene Vereinsmeisterschaft in einem überraschend anderem als dem gewohnten Formaten oder auch den Gemeinschaftsstart beim kommenden Ruhr-Bike-Marathon in Wetter anzustoßen.
Somit sind die Zee Aylienz gut aufgestellt für die kommende Mountainbike-Saison in den Hagener Wäldern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.