Oliver Herkelmann verlässt Phoenix Hagen

Anzeige
Hagen: Ischelandhalle |

Marketing-Mann Oliver Herkelmann wird den Basketball-Bundesligisten Phoenix Hagen mit Ablauf des Monats Februar verlassen. „Nach über zehn Jahren bei uns hat er sich dazu entschlossen, ab März einer anderen Tätigkeit nachzugehen“, sagt Peter Brochhagen, Geschäftsführer von Phoenix Hagen.

Herkelmann war von Juli 2005 bis Juni 2015 als Geschäftsführer des Erstligisten tätig. Seit seinem Rückzug von der Geschäftsführer-Position hat er sich um das Marketing des Klubs gekümmert. Parallel hat Herkelmann daran gearbeitet, sich beruflich neu zu orientieren. „Wir danken Oliver Herkelmann für seinen unermüdlichen Einsatz und freuen uns mit ihm, dass er eine neue Aufgabe gefunden hat. Wir wünschen ihm und seiner Familie alles Gute für die Zukunft. Oliver Herkelmann war maßgeblich an der positiven Entwicklung von Phoenix Hagen beteiligt“, so Brochhagen.

Auch in Zukunft wird der 47-Jährige den Feuervögeln im Herzen verbunden bleiben. „Wir gehen absolut freundschaftlich auseinander. Es war sehr wichtig für uns, dass wir in den vergangenen Wochen und Monaten auf den großen Erfahrungsschatz von Oliver Herkelmann zurückgreifen konnten“, erklärt Peter Brochhagen. Die Marketingaktivitäten von Phoenix Hagen werden künftig von der Agentur „Elephants Can Jump“ und deren Geschäftsführer Justin Jürgens koordiniert.

Unter der Führung von Oliver Herkelmann stieg Phoenix Hagen 2009 in die Basketball-Bundesliga auf. Auch der Umbau der Arena am Ischeland im Jahr 2010 und die Playoff-Teilnahme im Jahr 2013 gehörten zu den herausragenden Ereignissen in seiner Amtszeit.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.