Phoenix Hagen - FC Bayern München 97:123

Anzeige
Hagen: Enervie Arena | Phoenix Hagen - FC Bayern München 97:123 (50:63)

(Text: Phoenix Hagen / Fotos: Björn Braun)

Trainerstimmen:

Ingo Freyer:
„Das Ergebnis klingt deutlich, aber wir waren teilweise relativ nah dran. Einen 20-Punkte-Rückstand nach dem ersten Viertel aufzuholen ist natürlich sehr schwer. Ich weiß nicht, ob wir uns zu Beginn, ähnlich wie gegen Gießen, von der Atmosphäre haben anstecken lassen, aber das ist vielleicht auch der falsche Ansatz von mir. Wir hatten im Spielverlauf gute Phasen, in denen wir besser waren. Insgesamt haben wir aber zu viele Bälle verloren und zu viele Offensivrebounds zugelassen.“

Svetislav Pesic: „Das war ein gefährliches Spiel gegen einen Gegner mit schneller Offensive. Auch das Match-up war schwierig. Wir haben uns auf eine 1:1-Verteidigung und 1:1-Offensive vorbereitet und wollten so schnell wie Hagen spielen. Unsere Qualität in der Offensive haben wir heute bewiesen. An unserer Defensive haben wir noch zu arbeiten. Erklärt habe ich der Mannschaft unser Defensivkonzept schon, jetzt geht es im Training an die Umsetzung.“

Phoenix Hagen: White (29/6), Bell (29/2), Dorris (12/1), Gregory (9), Lodwick (5/1), Gordon (5/1), Hess (3/1), Schoo (3), Wendt (2), Kruel.

FC Bayern München: Troutman (29), Rice (25/3), Homan (20), Benzing (14/1), Thomas (9/1), Roberts (9/1), Jagla (8/2), Halperin (5/1), Hamann (4), Greene.

Zuschauer: 3.145 (ausverkauft)

Stationen: 7:21 (5.), 17:37 (10.), 33:48 (15.), 50:63 (20.), 61:74 (25.), 70:88 (30.), 85:101 (35.), 97:123 (40.)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.