Phoenix Hagen verlängert mit Geske und Grothe

Anzeige

Basketball-Bundesligist Phoenix Hagen setzt die Zusammenarbeit mit Aufbauspieler Niklas Geske bis mindestens 2016 fort. Der 21-jährige Point Guard ist damit der zweite Spieler nach Kapitän David Bell, der seinen auslaufenden Vertrag verlängert hat. Auch Jugendkoordinator Matthias Grothe bleibt ein Feuervogel.

Geske absolvierte 2013 sein erstes BBL-Spiel für Phoenix Hagen und kam seitdem auf 52 Einsätze. In der Saison 2014/2015 stand der 1,84 Meter große Aufbauspieler im Schnitt knapp 17 Minuten auf dem Parkett. In dieser Zeit sammelte er 4,8 Punkte, 2,6 Assists und 1,5 Rebounds. Niklas Geske wurde zudem von Bundestrainer Henrik Rödl zu einem vom 30. Mai bis zum 8. Juni andauernden Lehrgang der A2-Nationalmannschaft in Heidelberg eingeladen.

„Wir freuen uns, dass Niklas Geske auch in der kommenden Saison für uns auflaufen wird. Wir sind stark an einer langfristigen Zusammenarbeit interessiert und haben vereinbart, dass wir frühzeitig in der kommenden Saison genau darüber sprechen werden“, erklärt Hagens Geschäftsführer Oliver Herkelmann.

Ebenfalls verlängert hat Phoenix Hagen den Vertrag mit Jugendkoordinator Matthias Grothe. Der 36-Jährige, der auch die JBBL-Mannschaft der Phoenix Hagen Youngsters sowie die ProB-Mannschaft von NOMA Iserlohn betreut, wird seine erfolgreiche Arbeit in den kommenden beiden Jahren fortsetzen. „Wir sind auf einem guten Weg. Zwei Teams im NBBL/JBBL TOP4 sprechen ebenso Bände wie die vielen Nachwuchsspieler, die den Sprung in den Seniorenbereich geschafft haben“, so Herkelmann. Matthias Grothe wird beim TOP4, das am 16. und 17. Mai in der Enervie-Arena stattfinden wird, die Phoenix Hagen Youngsters an der Seitenlinie betreuen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.