Planinsolvenz bei Phoenix Hagen

Anzeige
Die Gründe so sagt Phoenix liegen bei den Altschulden die man von 1.2 Millionen auf 400.000 Euro reduziert hat.
Sponsorenschwund bei Phoenix Hagen, zu hohe Eintrittspreise ist ein großer Teil der Schuld dieses Schritts.
Heute sind es keine 3145 Zuschauer mehr wie in den anderen Jahren. Es sind zwischen 600 und 800 Zuschauer weniger.
Der Weg geht in die zweite Bundesliga das steht fest. Ob man je wieder in der höchsten Klasse spielen wird werden die nächsten Jahre zeigen.
Weshalb bekommt Phoenix Hagen keinen großen Sponsor wie alle anderen Vereine in der BBL?
Liegt es an der Halle, am Umfeld. Niemand weiß es jedoch wird es sehr schwer in der zweiten Liga potenzielle Sponsoren zu finden.
Was wird aus dem Hagener Dance Team?
Fragen die beantwortet werden müssen und wir hoffen auf eine offizielle Stellungsnahme der Geschäftsführung von Phoenix Hagen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.