RLD Basketball: Vermeidbare Niederlage in Herne

Anzeige
Herner TC 2 – TSV Hagen 1860 62:57 (21:17/15:17/11:19/15:4)

Gegen den Herner TC sah es zu Beginn des vierten Viertels noch nach einem Erfolg für die TSV Damen aus, doch ein mehr als schwaches Schlussviertel kostet den Sieg.

Schon nach neun Minuten sah es nicht all zu gut aus für das Hohenleye-Team, dass besonders in der Verteidigung nicht die gewünschte Härte zeigte, 17 zu 10 stand es zu diesem Zeitpunkt, ehe ein 7:4 Run das Team wieder in Schlagdistanz brachte. im zweiten Viertel sah es nun schon ein wenig runder aus, der TSV arbeitete sich ins Spiel und konnte den Rückstand zur Pause bis auf 2 Punkte verkürzen.

Nach der Halbzeit schafften es die Damen dann, gefordertes umzusetzen und zeigten vor allem warum sie ihre letzten 3 Spiele gewinnen konnten. Agressive Verteidigung und ein offensiv gutes Ball Movement ließen das Team mit 19:11 das Viertel gewinnen und in den Schlussabschnitt gehen.

Hier brachte man heute allerdings nichts mehr zu Stande. Sämtliche Spannung schien in der Viertelpause verloren gegangen und an beiden Seiten des Feldes ging gar nichts mehr. Ein mageres 4 Punkte Viertel brachte die Damen somit um sämtliche Siegchancen, die auch in diesem Spiel mehr als realistisch waren.

Für den TSV spielten:
Kowalk (7/1 Dreier), Schnietz (12), Danzebrink, Lippmann (11/1), Bönicke, Fritz (2), Mücke (14/2), Schlatt (11), Uso, Lopinksa (2)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.