RLD Basketball Vorbericht: Ersatzgeschwächt in das letzte Saisonspiel gegen die Telekom Baskets

Anzeige
Ohne Kaja Scheller (WNBL in Halle) und Justyna Kowalik (arbeitstechnisch verhindert) werden die TSV Damen das letzte Saisonspiel nur zu 7. antreten können.

Hochball in der Sporthalle Altenhagen ist am Samstag um 16 Uhr. Tabellarisch hat dieses Spiel keine Auswirkungen mehr, so landen die Hagenerinnen auf einem hervorragenden 4. Platz. Trotzdem will man sich natürlich angemessen und mit einem Sieg aus der Saison verabschieden. "Auch im Hinspiel haben wir es mit 6 Spielerinnen geschafft, die Bonnerinnen in Schach zuhalten und den Sieg mit nach Hause zunehmen", erinnert sich Assistant Coach Marcus Höhn, der am Samstag sein letztes Spiel als TSV Trainer absolvieren wird. "Man darf aber mit Sicherheit davon ausgehen, dass auch die Telekom Baskets mit einem Sieg ihre erste Regionalliga Saison beenden wollen", so Höhn weiter.

Derweil kann das Hohenleye Team auf eine mehr als erfolgreiche Saison zurückblicken. Entkam das Team letztes Jahr nur knapp dem Abstieg bei einer Bilanz von 4 Siegen und 18 Niederlagen, so hat das nahezu identische Team (einziger Neuzugang Monika Lopinska) es geschafft ein Top 3 Anwärter zu werden und Top Teams aus Rhöndorf und Recklinghausen verdient geschlagen. "Nicht auszudenken was noch möglich gewesen wäre, hätte man Spiele gegen Herne, Oberhausen und Iserlohn nicht nach hoher Führung in den letzten Minuten verschenkt", schmunzelt Trainer Fabian Schumann, der sein Team auf dem Tabellenplatz 4 mehr als zurecht sieht und am liebsten noch den 14. Saisonssieg am Samstag gegen die Telekom Baskets einfahren will.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.