Ruhr-Bike 2015: Hungerast am Harkortberg

Anzeige
Carsten Bresser (Foto) und Udo Bölts bilden seit Jahren ein erfolgreiches Duo auf grobstolligen Reifen.
In zwei Wochen, am 22. August, starten auf dem Harkortberg in Wetter die Mountainbike-Rennen des ABUS-Ruhrbike-Festivals. Schon jetzt freuen sich die Veranstalter über ein stark besetztes Fahrerfeld freuen, das erneut die Spitzensportler an die Ruhr bringt.

Allen voran: Udo Bölts, siebenfacher Tour de France Fahrer und dreifacher Deutscher Meister auf der Straße. Er hat schon vor einigen Jahren das Rennrad in sein Mountainbike getauscht. „Quäl‘ dich, du Sau!“, ist wohl die ultimative Anfeuerung im Radsport, die Bölts prägte und damit in seinen Hochzeiten Jan Ullrich zum gelben Trikot der Tour verhalf.
Zusammen mit seinem heutigen Teamkollegen Carsten Bresser geht er auf die 50 Kilometer lange Strecke rund um Wetter mit über 1.800 Höhenmetern. Als Zweierteam gewannen sie bereits 2011 das Cape Epic in Südafrika, eines der härtesten und mit über 700 Kilometern auch eines der längsten Mountainbike-Etappenrennen der Welt.
Udo Bölts und Carsten Bresser werden mit ihrem stark besetzten Craft Rocky Mountain Team am Start des ABUS-Ruhrbike-Marathons stehen und die Spitze des Fahrerfeldes wohl dominieren. Mit zum Team gehört auch Marco Intravaia, Lokalmatador vom RSC Tretlager Ruhr.
Direkte Konkurrenz kommt wohl ausgerechnet vom MBC Bochum, der zusammen mit dem RSC das ABUS-Ruhrbike-Festival ausrichtet. Der Bochumer Florian Kortüm wird ebenfalls mit seinem kompletten Team GT YellowWings an den Start gehen.
Kortüm selbst wird allerdings eher den Fokus auf das Rennen im olympischen Cross Country am Sonntag legen. Hier geht er aktuell als Führender des Deutschland-Cups in der U23 an den Start.

Am Samstag führt der ABUS-Ruhrbike-Marathon die Teilnehmer über zwei Distanzen mit bis zu 1.800 Höhenmetern durch die ganze Region.
Die Anmeldefrist läuft. 800 Starter können maximal zugelassen werden.
Mit dem Deutschland-Cup steht am Sonntag eine Premiere im Cross Country an.
Neben dem XCO-NRW-Cup und dem ARAG-Schüler-Cup wird auch die Landesverbands-Meisterschaft MTB-Cross Country (XCO) ausgetragen.
Mit seinem Rahmenprogramm bietet dasRuhrbike-Festival ein ganzes Wochenende rund um das Rad.
Zahlreiche Aussteller zeigen Trends aus dem Radsport. Für Probefahrten stehen Teststrecken zur Verfügung. Für Kinder gibt es ein eigenes Programm.
Alles weitere aufwww.ruhrbike-festival.de.
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.