TSV Dahl 1878 e.V. - Bericht zur Jahreshauptversammlung 2013

Anzeige
Hagen: Bürgerhalle Dahl | Bericht zur Jahreshauptversammlung des TSV Dahl 1878 e.V.


Die JHV fand am 08.03.2013 in der Bürgerhalle in Dahl statt. Bei den Neuwahlen wurden der stellv. Vorsitzende Peter Grindel, sowie die Geschäftsführerin, Hannelore Leube, in ihrem Amt bestätigt. Bei den Kassenprüfern schied Manfred Vaerst aus, dafür wurde Jörg Hamann als neuer Kassenprüfer gewählt.

In seinem Geschäftsbericht zum abgelaufenen Jahr informierte der 1. Vorsitzende, Peter Neuhaus, die Versammelten über die Aktivitäten im abgelaufenen Jahr und die Veränderungen in den Abteilungen:

• Das Info-Heft, „Das ist mein Verein“, wurde in 2012 zum zweiten Mal herausgegeben und dient dazu, die Mitglieder über das Sport-Angebot im Verein zu informieren. Gleichzeitig sollen damit aber auch neue Mitglieder geworben werden.

• Im Rahmen der Zusammenarbeit mit den Pfadfindern „Don Bosco“ Dahl hat der TSV Dahl einen Gestattungsvertrag über die Mit-Nutzung des Rasenplatzes an der Geschäftsstelle geschlossen. Dieser beinhaltet auch die Möglichkeit, auf dem Gelände Gruppenarbeiten durchzuführen. Die Nutzungszeiten werden mit dem Vorstand des TSV und den Übungsleitern abgestimmt

• Im letzten Jahr stand das Kinderfest unter dem Motto „Zirkus“ und wurde unter Mitwirkung des Sportbeirates und finanzieller Unterstützung durch den Förderkreis durchgeführt. Auch eine Schulsportgruppe aus Werdohl war eingeladen und sorgte in der Bürgerhalle mit ihren Sprungvorführungen für Spannung. Der tolle Erlebnisnachmittag für die Kinder wurde mit einem Luftballon-Wettbewerb abgeschlossen – die Sieger erhielten für die weitesten Flüge schöne Preise. Der besondere Dank des 1. Vorsitzenden galt den Helferinnen und Helfern aus den Abteilungen.

• Die Zusammenarbeit mit der OGS (offene Ganztagsgrundschule) Volmetal wurde im abgelaufenen Jahr erweitert. Bereits seit Jahren übernehmen Mitglieder der Schwimmabteilung, unter der Leitung und Organisation von Peter Hagebeuker und Saskia Kampmann die Übungsstunden. Das Kindertanzen findet unter der Leitung von Karen Gutschank donnerstags von 15.00-16.00 Uhr statt. Freitags, von 14.00-16.00 Uhr, finden Tennisübungsstunden unter der Leitung von Benjamin Weigand statt. Das Fußballtraining leitet Herr Vögler. Tischtennis ist in Vorbereitung und soll in diesem Jahr, nach den Osterferien, als weiteres Angebot mit aufgenommen werden.

• Neu im TSV Dahl ist das Präventionsangebot Nordic-Walking – Fit und vital älter werden. Mit dieser Sportart soll das Herz-Kreislauf-System trainiert werden. Die Sportgruppe trifft sich donnerstags von 10.30-11.30 Uhr unter der Leitung von Frau Hannelore Leube. Sie hat die Qualifikation C- und B-Schein und eine spezielle Ausbildung für Sport in der Prävention Nordic-Walking.

• Mit der Aktion der Fußball-Abteilung: „Der TSV-Dahl benötigt Ihre Unterstützung“, wendet sich die Abteilung an die Öffentlichkeit und bittet um Unterstützung. Durch eigene Aktivitäten (Spenden-Dosen, Weihnachtsmarkt, große Transparente, Trikot-Aktion) wird auf die Notwendigkeit eines Kunstrasenplatzes im Hagener Süden hingewiesen. Mit den Einnahmen aus den Aktionen soll ein finanzieller Zuschuss zum Platzbau angespart werden. Der Vorstand und die Abteilung erhoffen sich eine breite Unterstützung.

• In Ergänzung zum sportlichen Angebot wurde eine Bus- und Schifffahrt zum Rhein für die Mitglieder des Förderkreises und des TSV Dahl organisiert – getreu nach dem Motto: „Nur Sport allein reicht nicht aus, es muss auch mal etwas Anderes sein!“ Es nahmen 50 Mitglieder teil und erlebten bei bestem Wetter einen tollen Tag. Aufgrund des guten Anklanges soll auch in 2013 wieder eine ähnliche Fahrt organisiert werden.

• Nachdem in 2011 kein Wandertag ausgerichtet wurde, hat der Förderkreis in Verbindung mit dem Märkischen Turngau im letzten Jahr wieder einen Gauwandertag durchgeführt. Es wurden drei Wanderstrecken, Nordic-Walking und eine Mountainbike-Strecke angeboten. Die Veranstaltung war, dank der sehr guten Organisation, ein guter Erfolg und bescherte dem Förderkreis zusätzliche Einnahmen.

• In 2012 feierte die Frauen-Gymnastikgruppe ihr 50-jähriges Bestehen. Der besondere Dank des 1. Vorsitzenden galt Frau Gisela Kaiser, die diese Abteilung über Jahrzehnte geführt hat und erst vor ein paar Jahren die Leitung an Frau Henze abgegeben hat.

• Für unsere Kinder wurde die Weihnachtsfeier am 11.12.2012 ausgerichtet. Die Senioren-Weihnachtsfeier war sehr gut besucht und fand am 09.12.2012 in der Bürgerhalle statt. Das abwechslungsreiche und festliche Programm fand sehr viel Anklang.


Der Kassenbericht wurde vom langjährigen 1. Kassierer, Heino Raude, erstattet. Wie im Vorjahr erwartet, schloss die Kasse nach der Beitragserhöhung im Jahr 2012 mit einem kleinen Überschuss ab. Auch für das laufende Haushaltsjahr wird bei insgesamt sinkenden Einnahmen und Ausgaben ein ausgeglichenes Ergebnis erwartet.

Auch in diesem Jahr freute sich der 1. Vorsitzende über die große Anzahl der zu ehrenden Jubilare. Insgesamt wurden 31 Mitglieder für ihre langjährige Vereinstreue geehrt.

Die Ehrungen im Einzelnen:

Mannschaftsehrungen 2012/2013:
• Tennis: Herren 30+: Aufstieg in die Südwestfalenliga
Herren: Aufstieg in die Kreisliga

• Volleyball-Mixed: Aufstieg in die Stadtliga B


Einzelehrungen:
• Schwimmen: Jahrgang 1998 und älter: Katharina Meuter
Jahrgang 1999 bis 2001: Sophie Thoma
Jahrgang 2002 und jünger: Pia Reimann


Jubilare 2013
25 Jahre: Gudrun Fischer, Annegret Flüs, Beate Hankewicz, Sylvia Grau, Monika Kahling, Angelika Lauert, Ursula Luck, Christiane Seroka, Ilse Siepermann, Ernie Wiggenbröker, Martin Frenzel, Florian Funcke, Rainer Grau, Hans-Georg Leube, Walter Meincke, Christopher Metten, Gert Seroka

40 Jahre: Petra Prinz, Kirsten Nörtemann, Irene Schrader, Hans-Jürgen Eich, Dieter Worbs, Peter Worbs

50 Jahre: Ursel Tetampel, Klaus Schönbeck, Werner Tetampel, Manfred Vaerst

60 Jahre: Reinhold Kepper, Ernst-Dieter Wolff

70 Jahre: Karin Raude

75 Jahre: Hubert Schwarze


Anträge der Mitglieder lagen nicht vor, jedoch stellte der Vorstand den Antrag, einen Ersatz für den im Vorjahr verstorbenen Karl Lauert zu wählen, da dieser Mitglied im Ältestenrat war. Auf seinen Vorschlag hin wurde Gerd Kaltenbach als neues Mitglied in den Ältestenrat gewählt.


Zum Punkt „Verschiedenes“ gab es keine Wortmeldungen aus der Versammlung und Peter Neuhaus beendete nach ca. 1 ¼ Stunden den offiziellen Teil der Sitzung, dankte allen Versammelten für die Teilnahme und die erwiesene Aufmerksamkeit. Er bedankte sich bei allen Helfern und Aktiven und eröffnete das gemütliche Beisammensein.



58093 Hagen,16.04.2013
Peter Klod
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.