U11/1 Basketball JRL: Revanche geglückt!

Anzeige
TSV Hagen 1860 – BC 1970 Soest 46:43 (20:23)

Das vorletzte Heimspiel war wohl eins der bedeutsamsten in dieser Saison. Das Hinspiel gegen die Soester verlor man nur denkbar knapp und unglücklich mit minus drei Punkten. Im Rückspiel wollten sich unsere Mädels revanchieren und durch einen Sieg den dritten Tabellenplatz festigen.

Den besseren Start erwischten die Soester, welche durch ihre große Spielerin einfach punkten konnten. Dann jedoch in der dritten Minute kam der Hagener Express ins rollen und man kämpfte sich Punkt für Punkt heran.

Das zweite Viertel verlief ausgeglichen, jedoch ließ man an der Freiwurflinie viel zu viele Punkte liegen, weshalb es mit einem Rückstand von drei Punkten in die Halbzeit ging.

Die Ansprache wurde klar und deutliche formuliert. In der Defense wollte man von nun an giftig sein und den Gegner zu Fehlern zwingen, um dadurch einfach zu punkten. Gesagt, getan. Die Hagenerinnen erspielten tolle und sehenswerte Körbe, wodurch man sich ein wenig vom Gegner absetzen konnte. In dieser Phase waren es insbesondere Nina und Anna, die durch eine tolle Verteidigung und vielen Steals dem TSV zu Punkten verhalfen.

Das letzte Viertel wurde dank zweier „Glücksdreier“ der Gegner zu einem wahren Krimi. Der TSV behielt jedoch einen kühlen Kopf und gewann das Spiel am Ende verdient.

„Eine tolle Teamleistung hat uns diese Mannschaft am Samstag geboten. Insbesondere in der Verteidigung zeigen sich deutliche Fortschritte. Bemerkenswert ist es, dass auch unsere jüngsten Spielerinnen gegen drei Jahre ältere Mädels mithalten können und selbstbewusst auftreten. Das lässt und für die Zukunft hoffen!“, so die Trainerin.

Für den TSV spielten:
Nina, Enie, Hannah A., Hannah, S. Anna, Jana, Anjeza, Stina, Emily, Clara
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.