U13 Basketball NRW-Liga: Licht und Schatten

Anzeige
Zoe Perlick
TSV Hagen 1860 - CityBasket Recklinghausen 53:46 (32:24)

Am heutigen Sonntagnachmittag traf der erste auf den vierten in der NRW-Liga.
Recklinghausen hatte sich schon vorzeitig als letztes Team für das TOP4 qualifiziert. Somit ging es für die CityBaskets um nichts mehr, da es für sie weder nach oben noch nach unten in der Tabelle gehen würde.
Hagen hingegen möchte gerne den ersten Tabellenplatz beibehalten, somit waren die TSV Mädels heute am Zug.

Im ersten Viertel konnten die Hagenerinnen froh sein das die Gäste nur 2 ihrer 12 Freiwürfe trafen, sonst hätte es hier schon anders aussehen können. Doch da Recklinghausen diese Geschenke nicht zu nutzen wussten, ging es mit einer 8 Punkteführung in die Halbzeitpause.

Im 3. Viertel dominierten die Gastgeber das Spiel und konnten sich somit auf 16 Punkte absetzten. Doch Recklinghausen gab sich nicht auf und kämpfte im letzten Viertel um jeden Punkt und konnte so das Schlussviertel mit 4:13 für sich entscheiden.

Am Ende war es dann zwar ein Sieg, der jedoch hart erarbeiten werden musste.
Ein Sonderlob hat sich heute Zoe Perlick verdient die gerade im Angriff und im Spielaufbau deutliche Akzente setzten konnte.

Fazit:
Gerade im letzten Viertel haben wir uns zu viele einfache Fehler erlaubt, die uns nächste Woche gegen Oberhausen zum Verhängnis werden könnten, so Herbst.
Aber auch die Verteidigung am Ball muss wieder besser werden, da werden wir wohl unser Augenmerk in der nächsten Woche drauf richten, so die beiden Trainer.

Für den TSV spielten:
Sengül, A. (0), Schlüter, F. (2), Perlick, Z. (20), Misic, M. (9), Reif, C. (10), Hagedorn, H. (0), Kortenacker, J. (4), Scheid, L. (0), Lubrich, S. (2), Kretschmer, C. (6), Matthies, M. (0), Dos Santos, J. (0)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.