U13/1 Basketball NRW-Liga: Als geschlossenes Team zum Sieg!

Anzeige
TSV Hagen 1860 – SG Bergische Löwen 76:69 (35:27)

Den Sieg am Sonntagnachmittag erarbeitete sich ein hoch motiviertes Hagener Team. Von der ersten Minute an arbeitete man offensiv als auch defensiv als Team zusammen. Viele Ballgewinne durch eine aggressive Defense als auch schöne Züge zum Korb und gutes Zusammenspiel in der Offense präsentierten die Hagener Mädels an diesem Nachmittag. Es konnte gut durchrotiert werden ohne, dass ein Bruch ins Spiel kam. Alle Spielerinnen zeigten guten Willen und Einsatz. Ein starkes erstes Vierte (19:7) aus Hagener Sicht war die Folge.

Nun hieß es das Tempo weiterhin hoch zu halten um die bergischen Löwen nicht ins Spiel kommen zu lassen. Leider gerieten wir schnell in Foulprobleme, sodass die Defense im 2. Viertel etwas nachließ. Das zweite Viertel wurde so mit 4 Punkten an den Gegner abgegeben.

Es war allen bewusst, dass dies ein Spiel auf Augenhöhe werden würde und man zu Beginn des dritten Viertels sofort an die Leistung der ersten Halbzeit anknüpfen müsse.
Gesagt- getan! Unsere Mädels erwischten den etwas besseren Start ins dritte Viertel und so konnte man sich bis zum Ende des dritten Viertels mit 12 Punkten absetzen. Schnelles Tempo im Ballvortrag, eine ordentliche Leistung in der Helpside als auch beim Rebounding brachte uns erneut zu einigen Fastbreaks, die wir gut zu nutzen wussten.

Im vierten Viertel wurde es noch einmal knapper. Auch den Gegnern war deutlich anzumerken, dass sie dieses Spiel noch nicht als verloren angesehen haben. Es wurde bis zum bitteren Ende auf beiden Seiten weitergekämpft, sodass unser Vorsprung 2 Minuten vor Schluss noch einmal auf 6 Punkte reduziert wurde. Nun hieß es den Ball in der Offense zu kontrollieren und möglichst ohne Foul in der Defense zu arbeiten. Im Endeffekt stand Hagen nachher verdient als Sieger auf dem Feld.

Wir haben heute als Team eine wirklich gute Leistung abgerufen. Jede Spielerin hat Verantwortung übernommen und ein schönes offensives als auch defensives Zusammenspiel war deutlich zu erkennen!
Ein Dankeschön geht noch an Paula und Zoe, die uns heute mutig unterstützt haben! :)

Good job, Mädels!.

Für den TSV spielten:
Jüng, Z.; Langermann,L. (3); Schmitt, C.; Schmidtkunz, R. (17); Figge, P.; Roggenthien, M. (12); Backhove, M. (5); Müller, J. (4); Papadopoulou, N. (21); Sengül, A. (12); Radtke, J. (2)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.