U15/1 Basketball NRW-Liga: Klein, schnell und Siegreich

Anzeige
TSV Hagen 1860 – Hürther BC 92:54 (48:28)

Ohne eine einzige „große“ Spielerin ging es für die Hagenerinnen gegen den Hürther BC. Die Devise war klar festgelegt, aggressiv verteidigen und schnell versuchen nach vorne zu spielen.

Wie schon gegen Bochum in der Vorwoche, schaffte der TSV es den Gegner früh unter Druck zusetzten und dadurch immer wieder einfache Punkte zu erzielen. Auch das Fastbreakspiel nach einem gegnerischen Korberfolg klappte Phasenweise recht gut und so konnte man den Gegner recht oft einfach nur überlaufen.

Alle drei Coaches waren mit der gezeigten Leistung ihrer Schützlinge heut mehr als zu frieden.
Durch die Veränderung im Kader, sind die Hagenerinnen nun drauf angewiesen schnell und aggressiv zu spielen und dieses setzten die Spielerinnen mittlerweile auch recht gut um, so dass die körperliche Unterlegenheit immer wieder gut kompensiert werden konnte.
Neben dem Fastbreakspiel sind auch die Würfe aus dem Halbfeld wesentlich sicherer geworden, was den TSV Mädels noch eine Option mehr im Angriff bietet.

Demnächst wird man sehen, wie sich die Hagenerinnen mit der „kleinen“ Aufstellung gegen die TOP3 der Liga durchsetzen werden. Sollte man dort für die eine oder andere Überraschung sorgen können wird es sicherlich noch eine recht interessante Saison werden.


Für den TSV spielten:
Vorkäufer, L. (19), Perlick, Z. (23), Neuhaus, E. (6), Röspel, R. (11), Reif. C. (10), Rosenbaum, J. (8), Kortenacker, J. (10), Eicker, L. (5)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.