U15/1 Basketball NRW-Liga: Verschenkter Sieg

Anzeige
BBZ Opladen - TSV Hagen 1860 55:54 (16:23)

Trotz guter Verteidigung und viel Einsatzbereitschaft verließen die Hagenerinnen heute das Parkett als Verlierer.

Das erste Viertel verlief recht ausgeglichen, beide Mannschaften kämpften um jeden Ball, wobei die TSV Mädels sich einen kleinen Vorsprung von vier Punkten erspielen konnten.

Im zweiten Viertel dominierte die Verteidigung der Hagenerinnen und so ließ man nur 6 Punkte durch die Gastgeber zu. Im Angriff hingegen ließ man viele einfache Korbaktionen ungenutzt und so konnte man den Vorsprung nur leicht auf 7 Punkte ausbauen. Leider kassierten die TSV Mädels zwei unnötige Korbleger durch die Gäste kurz vor Abpfiff des zweiten Viertels, da man schon mit den Gedanken in der Halbzeitpause zu seien schien.

Im dritten Viertel konnte man dann noch einmal eine Schippe drauf legen und so lag man in der 30. min. sogar mit 11 Punkten in Führung. Doch wie im Viertel zu vor kassierten die Mädels von der Volme wieder vier Punkte kurz vor Ende durch mangelnde Konzentration und so blieb es bei einer sieben Punkte Führung beim Start ins letzte Viertel.

Der Start in das vierte Viertel verlief eigentlich super mit einem 6:0 run baute man den Vorsprung auf 13 Zähler aus, doch zwei Minuten in denen nichts mehr zusammen laufen wollte, nutzten die Gastgeber mit einem 9:0 run um wieder in der 35. Minute auf Tuchfühlung zu sein (42:45).
Leider mussten wir ab der 34. Minute ohne unsere größte Spielerin auskommen, da sie mit dem 5. Foul auf der Bank Platz nehmen musste.
Jetzt machte sich die fehlende Größe im Kader bemerkbar, doch Opladen wusste dieses nicht voll auszunutzen. Erst in der 36. Minute war es dann soweit, Opladen eroberte sich die Führung erstmals nach der 3. Minute wieder zurück (48:46). Zoe Perlick war es dann, die mit einem guten Korbleger plus Bonusfreiwurf auf 51:50 verkürzen konnte und mit ihrem anschließenden Dreier sogar wieder die Führung für die Hagenerinnen zurück erobern konnte (52:54).
Nun war es ein Spiel auf Messerschneide, Opladen ließ viele einfache Korbmöglichkeiten beim Stande von 54:54 liegen und Hagen hatte 13 Sekunden vor Spielende alles in der eigenen Hand.
Doch statt die Uhr einfach runter zu spielen und einen Korbabschluss zu suchen landete der Ball bei den Gästen, in der Hektik dann ein unnötiges Foul und Opladen hatte beim Stande von 54:54 und noch 3 Sekunden auf der Uhr 2 Freiwürfe.
Wie es dann kommen musste, Opladen traf den zweiten Freiwurf zum 55:54. Hagen reagierte recht gut, ein schneller Einwurf ein langer Pass und der anschließende Wurf fand sein Ziel, doch die Schiedsrichter entschieden, dass die Spielzeit abgelaufen war und so fuhren die Hagenerinnen leider mit leeren Punkten aus Opladen nach Hause.

Fazit:
Defensiv war es eine echt gute Einstellung, doch die 8 Punkte die wir im 2. und 3. Viertel kurz vor Ende kassierten, haben uns heute den Sieg gekostet, so Herbst.
In dieser Phase waren wir einfach vom Kopf her schon in der Pause und das hat Opladen heute auch hart bestraft.

Für den TSV spielten:
Vorkäufer, L. (8), Reif, C. (n.E.), Neuhaus, E. (4), Röspel, R. (6), Rosenbaum, J. (6), Polleros, S. (15), Eicker, L. (n.E.), Schmidt, B. (6), Kortenacker, J. (0), Perlick, Z. (9)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.