U15/2 Basketball JRL: Deutlicher Sieg trotz verschlafenem Start

Anzeige
Alexandra Bielefeld
TSV Hagen 1860 – TV Gerthe 91:39 (20:8/24:9/28:10/19:12)

In das Spiel am Sonntagnachmittag starteten die favorisierten Hagener leider sehr schläfrig. Die ersten 3 Punkte erzielten die Gäste aus Bochum, ehe nach 2 Minuten nun endlich auch mal ein Korb auf Hagener Seite fiel. Jedoch schaffte man es nicht richtig sich von dem Gegner abzusetzen. So lag man noch bis zur 6. Minute 8 zu 5 hinten, eher die Gastgeber ins Spiel fanden und die Gegner keine weiteren Punkte erzielen ließ. Das 1. Viertel konnte so doch noch mit einem 16 zu 0 run in den letzten 4 Minuten beendet werden.

Im 2. Viertel war es nun besonders Alex Bielefeld die immer wieder die Lücken im Angriff sah, den Korb attackierte und einfache Punkte erzielen konnte. Auch die Defense wurde nun immer besser und man zwang den Gegner zu einigen Turnover.

Nach der Halbzeit find das 3. Viertel genauso gut an wie das 2. endete. Nach einem 8 zu 0 run und einer guten defensiven Leistung erzielten die Gegner erst nach 5 Minuten einen Korb. Leider ließ nun auch die Konzentration auf Hagener Seite nach und man schaffte es nicht mehr den Gegner am Zug zum Korb zu hindern. Trotz alledem gewann man auch dieses Viertel mit 28 zu 10.

Im letzten Viertel waren es besonders die guten Pässe von Melissa Misic auf Jule Krüsmann, die den Hagenern einfach Punkte bescherte. Man gewann das Spiel zwar mehr als deutlich mit 91 zu 39, jedoch zeigten sich große Lücken in der Defense unterm Korb und in der Konzentration im Angriff.

Für den TSV spielten:
Düllmann, L. (0); Woelke, S. (9); Misic, M. (14); Dos Santos, J. (1); Bielefeld, A. (18); Matthies, M. (4); Lubrich, S. (3); Kretschmer, C. (14); Krüsmann, L. (8); Krüsmann, J. (20)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.