U15/2 Basketball JRL: TSV überzeugt auch mit schwachbesetzter Bank

Anzeige
Svenja Woelke
NB Oberhausen 2 - TSV Hagen 1860 12:95 (4:23/2:23/2:30/4:19)

Mit nur 8 Leuten reiste man am Sonntag nach Oberhausen an. Trotz einer dünn besetzten Bank fanden die TSV Mädels von Beginn an gut ins Spiel hinein und konnte so in den ersten 3 Minuten einen 12 zu 0 run hinlegen, ehe die Gastgeber das erste Mal punkteten. Auch nach Rückzug der Ganzfeldpresse kamen die Hagener weiterhin zu leichten Ballgewinnen und konnten somit alleine in der ersten Halbzeit mit 40 Punkten in Führung gehen.

In der Halbzeit stand nun Ausruhen auf dem Programm, da man die 2. Hälfte erneut mit einer Ganzfeldpresse starten wollte.

So schaffte man es den Gegner im 3. Viertel bei nur 2 Punkte zu halten. Trotz teilweiser konditioneller Schwierigkeiten spielten die TSV Mädels ihr Spiel solide zu Ende. Lediglich einige der Korbleger ließ man unnötig liegen.

Alles in allem haben sich alle Mädels trotz der fehlenden Leistungsträger gut geschlagen und durchweg eine konstante Leistung in der Defensive gezeigt. Nun gilt es diese Energie mit ins letzte Saisonspiel gegen Barmen zu nehmen.

Für den TSV spielten:
Düllmann, L. (10); Schlüter, F. (10); Woelke, S. (4); Bielefeld, A. (12); Matthies, M. (18); Lubrich, S. (11); Krüsmann, L. (8); Krüsmann, J. (22)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.