U16.1 der BG Duisburg-West verliert Spitzenspiel in Hagen

Anzeige
Hagen: Otto-Densch-Halle | Was macht ein Spitzenspiel aus? Guter Sport, lautstarke Kulisse, spannender Spielverlauf, klasse Akteure auf beiden Seiten? Ja, genau das und das konnte man am Samstag beim Spiel der U16.1 bei BG Hagen sehen.

Im Spiel zweier noch ungeschlagener Mannschaften war klar, dass eine Serie zu Ende gehen würde. Hagen hatte alle Akteure aufgeboten, darunter JBBL-Spieler Mayer und DBB-Nationalspieler Zdraveski. Sebi bekam die Aufgabe die Distanzwürfe von Mayer zu verhindern (was zu 100% gelang !), Semih durfte sich in einem aufopferungsvollen Kampf mit Zdraveski messen, und das machte er gut.

Als Mannschaft galt es die Pressverteidigung der Hagener zu überspielen, auch das gelang nahezu fehlerlos. Die Folge war eine 47:41 Halbzeitführung. Würde die Konzentration auch in der zweiten Halbzeit reichen?

Leider schlichen sich ein paar mehr Fehler auf unserer Seite ein, dennoch konnte man das Spiel bis Mitte des letzten Viertels knapp halten, ehe leider ein paar einfache Würfe nicht fielen und Hagen das leider ausnutzte.

Am Ende stand bedauerlicherweise eine 93:84 Niederlage, die aber noch alle Chancen für das Rückspiel lässt. Auch wenn es merkwürdig liest, dies war trotz der Niederlage, die beste Saisonleistung gegen einen Gegner auf NRW-Liga Niveau. Aus einer starken Mannschaftleistung ragten Semih, Sebi und Fedo heraus.

Am Samstag (14.00 Uhr FHG) geht es gegen die noch sieglosen Baskets Lüdenscheid. Hier gilt es zwei Punkte einzufahren um den Anschluss an die Spitze zu halten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.