U17 WNBL: Letztes Viertel verhindert Überraschung gegen den Favoriten aus Neuss

Anzeige
TSV Hagen - TG Neuss Junior Tigers 65:112 (40:47)
Am 2. Spieltag trafen die Hagener WNBLerinnen auf den Favoriten aus Neuss. Neuss trat schon letztes Jahr mit einer starken Mannschaft in die WNBL Saison an. So konnte man erwarten, dass die Junior Tigers, angeführt von Karo Tzokov, kein einfacher Gegner sein würden.
Gegen jede Erwartungen, kamen die Neusserinnen nicht gut ins Spiel, desto mehr aber das junge Team aus Hagen. Mit vielen 1on1 Aktionen, konnte man sich im 1.Viertel schnell mit 14:7 absetzen. Doch dann drückte Neuss uns ihr Spiel auf. Es viel Punkt um Punkt. Caterina Schneider kassierte bereits 3 Fouls und Neuss zog im 1.Viertel dann doch mit 16:29 davon.
Davon ließen sich die Hagenerinnen aber nicht beeindrucken. Angetrieben von der Motivation aus den ersten Minuten kämpften sich die Mädels Punkt um Punkt wieder ran. Vor allem Ceren Ismail zeigte, dass sie aufdrehen kann und verwandelte insgesamt in dieser Halbzeit 9/10 Freiwürfen. Dieses Viertel ließ Hoffnung auf „die“ Überraschung des Spieltages zu. Man konnte das Viertel sogar für sich entscheiden (24:23) und ging mit 40:47 in die Halbzeit. Hier haben wir sowohl defensive als auch offensive eine gute Leistung gezeigt.
Leider sollte es so nicht bleiben. Auch wenn man im dritten Viertel nochmal auf 4 verkürzen konnte, verloren wir durch, zu schnelle Abschlüsse und inkonsequentes Rebounding das 3. Viertel mit 15:22.
Aus dem letzten Viertel ziehen wir dann unsere nötigen Konsequenzen. Neuss drehte auf, erzielte in 10 Minuten 43 Punkte und zeigte dem jungen Hagener Team warum sie als Favorit gehandelt werden. Den TSV Mädels schwanden die Kräfte, Caterina schied in der 33 Minute mit 5 Fouls aus. Das Spiel war dann doch am Ende schnell entschieden.
Wir müssen vor allem an unserem Spiel im Setplay und an unserem Reboundverhalten arbeiten, damit wir langfristig unsere Mädchen weiterentwickeln.
Auch dieses Spiel hat uns, wie auch die Woche zuvor, gezeigt, dass es nicht reicht nur 2 Viertel gut zu spielen. Der nächste Gegner heißt Mittelhessen, wir werden die nächsten 2 Wochen nutzen um uns darauf vorzubereiten.
Letztendlich ist noch zu erwähnen, dass Jara Graf, Michelle Zahner-Gothe und die erst 13jährige Sarah Pollerus heute ihren ersten WNBL Einsatz erhielten.

Für den TSV spielten:
Jana Coester (0), Michelle Zahner-Gothen (0), Kaja Scheller (4), Ellen Coester (0), Jara Graf (0), Sarah Pollerus (0), Caterina Schneider (8), Jasmina Hujic (20), Charlotte Cramer (4), Samer Uso (5), Kim Franze (8), Ceren Ismail (16)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.