VfL Eintracht Hagen siegt in Dessau - Klassenerhalt greifbar nah

Anzeige

Dessau-Roßlauer HV 06 – VfL Eintracht Hagen 26:28 (12:15)

Einen eminent wichtigen Sieg im Kampf um den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga landeten die Handballer des VfL Eintracht Hagen bei ihrem Gastspiel beim Dessau-Roßlauer HV 06. Dank des Erfolges haben die Grün-Gelben bei acht ausstehenden Partien acht Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz. „Das war ein verdienter Sieg, wir waren über 60 Minuten im Spiel. Wir hatten uns auch vorgenommen eine Reaktion auf das Essen-Spiel zu zeigen, uns anders zu präsentieren – das ist uns eindrucksvoll gelungen“, bilanzierte ein zufriedener Cheftrainer Niels Pfannenschmidt.
„Wir haben sehr diszipliniert gespielt, die taktischen Vorgaben gut umgesetzt, starke Angriffe gefahren. Aber auch die Abwehr stand sehr gut mit Dominik Waldhof und Tilman Pröhl im Innenblock“, analysierte Hagens Cheftrainer, der zudem ein Extralob an den überragenden Jan von Boenigk sowie den starken Torhüter Tobias Mahncke verteilte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.