Voller Optimismus nach Frankreich

Anzeige
Peilt mit seinem Team den Einzug ins Viertelfinale der French Open an: Daniel Nass von Flying Feet Haspe. (Foto Karsten-Thilo Raab)
Mit den French Open im nordfranzösischen Canteleu steht am Pfingstwochenende die erste internationale Herausforderung des Jahres im Federfußball an. Dabei möchte die Spielgemeinschaft FFC Hagen/TV Lipperode mit David Zentarra, Stefan Blank, Christopher Zentarra, Max Duchene und Sven Walter, die sich zuletzt im Jahre 2011 in die Siegerliste eintragen konnte, ein ernstes Wort bei der Titelvergabe mitreden. Gleiches gilt für die Spielgemeinschaft Flying Feet Haspe/TV Lipperode um Marcel Scheffel, Philip Kühne, Torben Nass und Philipp Münzner.

Weniger aussichtsreich dürfte hingegen die Spielgemeinschaft FFC Hagen/Flying Feet Haspe/TV Lipperode mit Florian Krick, Daniel Nass, Tanja Schlette, Lina Marie Kurenbach und Nathalie Kröner ins Rennen gehen, gleich hat das Quintett zumindest das Erreichen des Viertelfinales im Auge. Die Reise nach Frankreich tritt auch Vanessa Kröner vom FFC Hagen an, die in einer internationalen Spielgemeinschaft an den Start gehen.

Größte Widersacher der deutschen Topteams dürften einmal mehr die Mannschaften aus Ungarn sein. Gespielt werden pro Runden zwei Einzel, zwei Doppel und ein Mannschaftswettbewerb.

Weitere Informationen unter www.ffc-hagen.de und unter https://www.facebook.com/federfussball
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.