Frühjahrskonzert des MGV "Heiderose" Hagen-Boelerheide 1896 am 22.04.16

Anzeige
Hagen: Kirche am Widey | Wie in den vergangene Jahren auch veranstaltet der MGV „Heiderose“ Hagen-Boelerheide 1896 auch in diesem Jahr sein Frühjahrskonzert „Freitags in… Hagen“ in der Kirche „Am Widey“, Am Widey 6.

Am 22.April 2016 um 19.00 Uhr beginnt das Konzert, zu dem die „Heiderose“ erneut junge aufstrebende Künstler eingeladen hat. In diesem Jahr geben wir einer blutjungen Sopranistin und einem jungen Geiger die Möglichkeit ihr Können zu beweisen und Bühnenerfahrung vor großem Publikum zu sammeln:

Lydia Streiter ist 15 Jahre jung und Gymnasiastin in Menden. Zuhause ist die Sopranistin in Balve. Ihre musikalische Ausbildung erhält Lydia seit April 2013 im Fach "Klassischer Gesang" bei Ursula Schwingel an der Musikschule Hemer, an der sie ebenfalls seit dem Schuljahr 2008/2009 Klavierunterricht bei Ralf Schulte nimmt.

Die Sängerin ist Preisträgerin bei "Jugend musiziert", sie hat im Jahr 2014 im Regionalwettbewerb für Klassischen Sologesang auf Anhieb einen ersten Platz belegt.

Patrick Oppelcz, geboren 1997, wird unser zweiter junger Künstler sein, der mit uns am 22.April um 19:00 Uhr konzertiert.

Patrick Oppelcz wird seit 2005 im Fach Violine von Prof. Angela Lohmann an der Musikschule Iserlohn unterrichtet. Er ist bereits mehrfacher Preisträger des Regional- und Landeswettbewerbes „Jugend musiziert“ und tritt seit 2008 immer wieder in Konzerten als Solist oder in Kammermusik-Ensembles auf. Seit 2012 ist er Konzertmeister des Sinfonieorchesters der Musikschule Iserlohn. Patrick Oppelcz nahm an Meisterkursen bei Prof. Hans Erik Deckert und Prof. Akiko Suwanai teil.

Wir freuen uns auf die Konzertbeiträge der jungen Künstler.

Begleitet werden der Chor und die jungen Künstler von der virtuosen Pianistin Sigrid Althoff, die Chor- und Gesamtleitung liegt in den bewährten Händen von Musikdirektor FDB Stefan Lex.

Der Eintritt zum Konzert ist frei. Nach dem Konzert wird aber um eine Spende gebeten. Der Reinerlös des Konzertes geht an die Kirche „Am Widey“. Damit möchte die „Heiderose“ einen weiteren Beitrag leisten, um Organisationen zu unterstützen, die sich um die Menschen kümmern, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.