Heiderose spendet an die Suppenküche

Anzeige
Der MGV "Heiderose" Hagen-Boelerheide 1896 hat aufgrund des Erfolgs beim Weihnachtskonzert eine Spende an die Suppenküche gemacht.

Wir haben eine Menge gehört über die Arbeit der Suppenküche. Das in zur Zeit noch extrem beengten Verhältnissen außer Freitags und Sonntags rund 150 Frühstücksportionen und rund 350 Mittagessen zubereitet werden hat uns schon sehr beeindruckt aber auch sehr betroffen gemacht.
Da fallen eine menge Menschen durch das Netz und werden in dieser sozialen Einrichtung wenigstens mit dem notwendigen Essen unterstützt.
Noch mehr beeindruckend fanden wir die Tatsache wie die anfallenden Kosten getragen werden.

Die monatlichen Fixkosten von rund 6000 € für Miete - Energie etc etc etc werden ebenso wie die notwendigen Lebensmittel ausschliesslich über Spenden bezahlt.

Der Baubeginn für den Anbau der neuen Küche steht nun unmittelbar bevor, was eine deutliche Arbeitserleichterung für die ehrenamtlich Tätigen bedeutet. Das Ausweichquartier für die Suppenküche ist die Kirche am Widey... so schließt sich der Kreis, denn am 22.04. steht das Frühjahrskonzert der Heiderose in der Kirche am Widey an. Übrigens sind die Kosten für den Anbau auch ausschliesslich über Spenden finanziert. Eine beeindruckende Leistung.

Zu Weihnachtsgala bekam die Suppenküche einige Freikarten, was bei den Helfern der Suppenküche extrem gut angekommen, wie uns Dr. med. Theo Scholten vom Vorstand der "Suppenküche" versichert hat.

Die Heiderose wird sich auch in Zukunft für den guten Zweck engagieren.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.