Udo Röhrig bekam die NeunNeun: Ex-Kirmesbauer ist nun Mitglied im elitären Club

Anzeige
Weil Udo Röhrig in erster Linie „große Auftritte“ gewohnt ist, haben die Club-Verantwortlichen die Ehrung auch nicht in kleinem Rahmen im Vereinsheim vorgenommen, sondern an der Alois-Hennes-Halle. (Foto: Privat)

Er ist seit vielen Jahren der mit Abstand bekannteste Mann aus Haspe. Zu seinen diversen bisher erhaltenen Orden und Ehrenzeichen ist nun eine Auszeichnung neu hinzu gekommen, die vor ihm nur vier andere Hasper erhalten haben. Der Vorsitzende des Hasper Heimatvereins Club 99, Volker Sonneborn, heftete die Goldene NeunNeun ans Revers von Udo Röhrig. Der langjährige Kirmesbauer ist nun Mitglied einer illustren Gesellschaft, die bisher aus Franz Wallmeier, Alois Hennes, Heinz-Walter Bamberger und Gerhard Rothstein besteht.

Die Goldene NeunNeun wurde im Jahre 2013 aus der Taufe gehoben. Sie wird einmal im Jahr verliehen. Gibt es keinen Kandidaten, der die strengen Voraussetzungen erfüllt, gibt es in dem entsprechenden Jahr auch keine Goldene NeunNeun. Der Club 99 ehrt mit dieser Auszeichnung Persönlichkeiten, die sich entweder um Haspe, das Hasper Brauchtum oder auch um den Heimatverein verdient gemacht haben. Es gibt allerdings ein Ausschluss-Kriterium: Mitglieder des Club 99 können die Goldene NeunNeun nicht bekommen. In der Laudatio auf den diesjährigen Preisträger wurde noch einmal lebendig, wie viele Jahre Udo Röhrig zehntausenden Menschen, die jährlich den Hasper Kirmeszug anschauen, mit großem Engagement und offensichtlichem Spaß an der Sache viel Freude bereitet hat. Und weil Udo Röhrig in erster Linie „große Auftritte“ gewohnt ist, haben die Club-Verantwortlichen die Ehrung auch nicht in kleinem Rahmen im Vereinsheim vorgenommen, sondern an der Alois-Hennes-Halle. Zeitgleich hatte der Club 99 nämlich auch Geburtstag – der Verein feierte sein 30-jähriges Jubiläum. Und alles, was im Hasper Brauchtum Rang und Namen hat, war dabei. Angefangen vom „neuen“ Kirmesbauer, über lämpeströter, Wolkenschieber und Vertreter vieler Vereine saß man bei Speis und Trank zusammen und hatte sich viel zu erzählen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.